Ruth Moschner: Guido Maria Kretschmer soll unter einer "The Masked Singer"-Maske stecken!

Bald geht es los: Die neunte Staffel von "The Masked Singer" steht in den Startlöchern. Auch in diesem Jahr mit dabei: Ruth Moschner im Rateteam. Jetzt verrät die Moderatorin, was sie von ihrer neuen männlichen Jury-Unterstützung hält und welche Masken - und vor allem Promis - sie sich für die kommende Staffel wünschen würde.

Guido Maria Kretschmer
Foto: IMAGO

Die neue Staffel von "The Masked Singer" steht in den Startlöchern! Am 18. November startet die neunte Staffel der Erfolgsshow auf ProSieben. Nachdem Luca Hänni (verkleidet als Schuhschnabel) im Frühjahr dieses Jahres die achte Staffel gewann, stellen sich nun erneut neun Promis der Herausforderung. Mit dabei auch dieses Mal: Ruth Moschner im Rateteam. In der neuen Staffel bekommt die 47-Jährige neue, männliche Unterstützung: Neben Ruth werden ab sofort Jenke von Wilmsdorff und Álvaro Soler miträtseln. Die Moderatorin verrät nun in einem Interview, was sie von ihren neuen Jury-Kollegen hält, wie sie sich auf die kommende Staffel vorbereitet und welche Masken und vor allem Promis sie sich wünschen würde.

Ruth Moschner freut sich über ihre neue Jury-Unterstützung

Álvaro Soler war bereits einmal Gastjuror bei "The Masked Singer". Jetzt ist er als festes Jury-Mitglied dabei, worüber sich Ruth sichtlich freut: "Ich glaube, dass sich gerade die weiblichen Fans sehr über seine Anwesenheit und seinen Charme freuen werden. Außerdem hat er ja mit seinem früheren Gastaufritt im Panel bewiesen, dass er sehr gut im Raten ist, denn damals hat er wertvollen Input geliefert. Das hat unser Team sehr bereichert!", sagt Ruth und ist der Meinung, dass sie und Álvaro sich perfekt ergänzen werden: "Das Gute ist, dass wir in unterschiedlichen Genres zu Hause sind und uns daher prima ergänzen. Konkurrenz gibt es bei 'The Masked Singer' nicht. Wir vertreten das vierte Rateteam, unser Publikum, und hoffen natürlich, dass wir ganz viele Tipps von außen bekommen werden. Das große Rätselraten hat wieder begonnen!"

Dieses Jahr ist "The Masked Singer" so geheim wie noch nie. Kurz vor dem Start am 18. November ist nicht einmal bekannt, wie die Masken selbst aussehen werden. Das macht das Ganze umso schwerer, findet auch Ruth: "Es macht mich wahnsinnig und ich finde es ehrlich gesagt auch ein bisschen frech von ProSieben, uns so an die kurze Leine zu nehmen. Das ist doch wie Weihnachten und man darf nicht mal in den Flur vor das Bescherungszimmer." Doch dank ihres legendären Telefonbuches ist die 47-Jährige trotzdem gewappnet.

Wenn sie es sich aussuchen könnte, würde sich Ruth vor allem zwei Promis unter den Masken in der kommenden Staffel wünschen, wie sie verrät: "Wir warten doch alle darauf, dass endlich Dunja Hayali und Guido Maria Kretschmer ihr Gesangstalent unter Beweis stellen." Ob ihr Wunsch in Erfüllung geht?

Ab Samstag, den 18. November kann wieder fleißig mitgeraten werden, denn dann startet die neunte Staffel von "The Masked Singer" um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Ähnliche Artikel

Seht im Video alle bisherigen Gewinner von "The Masked Singer" auf einen Blick:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Quellen
  • ProSieben

IT7