Xavier Naidoo

Das Soulwunder aus Mannheim

Xavier Naidoo hat nach dem Realschulabschluss erst mal eine bodenständige Karriere als Koch angestrebt und eine Ausbildung in dem Bereich angefangen. Den gebürtigen Mannheimer zog es jedoch bereits als kleinen Jungen Richtung Musik. Schon in jungen Jahren sang er in Schul- und Kirchenchören. Anfang der 90er zog es ihn in die USA, wo er unter einem Künstlernamen ein erstes Soloalbum aufnahm.

Vom Backgroundsänger zum Megastar

Als Backgroundsänger beim Rödelheim Hartreim Projekt ebnete er langsam aber sicher seinen Weg als ernstzunehmender Musiker. Das Label „3p“ entdeckte sein Talent und baute ihn auf. 1997 hatte Xavier Naidoo gemeinsam mit Sabrina Setlur seinen Durchbruch mit dem Song „Freisein“. Leider folgte schon bald ein böser Streit mit „3p“ und die Zusammenarbeit wurde beendet. Seiner Karriere hat dies jedoch nicht geschadet. Als Solokünstler konnte er einige Preise abräumen und bekam sogar seine eigene Show „Sing meinen Song“. Zudem wurde er als Juror bei "The Voice of Germany" angeheuert.

Privat bleibt er bedeckt

Sein Privatleben hält der Musiker aus der Öffentlichkeit raus. Allerdings hat er verraten, dass er einen Sohn hat.