Charlie und die Schokoladenfabrik: Was macht Freddie Highmore heute?

An der Seite von Filmstar Johnny Depp feierte Freddie Highmore im Alter von 13 Jahren in „Charlie und die Schokoladenfabrik“ seinen internationalen Durchbruch. Während Charlie Bucket im Film das Schokoladen-Imperium von Willy Wonka übernahm, tritt der Jungschauspieler heute auf der Leinwand in die Fußstapfen der Film-Ikone.

Freddie Highmore in Charlie und die Schokoladenfabrik
Als kleiner Junge Charlie Bucket durfte Freddie Highmore 2005 in "Charlie und die Schokoladenfabrik" die wundersame Welt des Willy Wonka erkunden. Foto: Imago

Als der Schokoladenfabrikant Willy Wonka 2005 jeweils ein goldenes Ticket für eine Führung durch sein geheimes Schokoreich in fünf Schokoladentafeln versteckte, gehörte der in Armut lebende Charlie Bucket zu den glücklichen Auserwählten. Damals schlüpfte der kleine Freddie Highmore in die Rolle des niedlichen Jungen mit den großen braunen Knopfaugen. Doch was macht der kleine Charlie Bucket heute?

Freddie Highmore: Von "Charlie und die Schokoladenfabrik" zu "The Good Doctor"

Während Charlie Bucket im Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“ die Türen ins Schlemmerparadies öffnete, löste sich Freddie Highmore mit seiner Paraderolle ein Ticket nach Hollywood. Damals war der Nachwuchsschauspieler aus London gerade einmal süße 13 Jahre alt und gewann für seinen beeindruckenden Auftritt an der Seite von Johnny Depp den Young Artist Award. Doch anders als viele abgestürzte Nachwuchstalente seines Kalibers, zu denen auch der drogenabhängige Macaulay Culkin gehört, konnte der Sohn zweier Schauspieler den frühen Ruhm für seine Zwecke nutzen.

Mit seinen 28 Jahren blickt der Schauspieler heute auf eine ganze Reihe erfolgreicher Filme und Serien. So stand Freddie Highmore bereits 2006 mit „Ein gutes Jahr“ für den nächsten erfolgreichen Kassenschlager vor der Kamera. Mittlerweile zieren Klassiker wie „Der Klang des Herzens“ (2007), „Die Geheimnisse des Spiderwicks“ (2008) oder „Arthur und die Monimoys“ (2006, 2009 und 2010) seine lange und beeindruckende Film-Vita. Besonders beliebt macht sich Freddie Highmore seit 2017 mit seinem Auftritt als autistischer Assistenzarzt Dr. Shaun Murphy in der Serie „The Good Doctor“.

Freddie Highmore heute
Heute ist der "The Good Doctor"-Schauspieler Freddie Highmore ein gern gesehener Gast auf dem Roten Teppich. Foto: Imago

Was macht Freddie Highmore heute?

Spätestens seit Freddie Highmore 2018 für den Golden Globe nominiert wurde, hat sich der Londoner einen Platz in der obersten Liga Hollywoods gesichert. Doch die Schauspielerei ist bei weitem nicht sein einzige Talent, denn auch Sprachen liegen ihm im Blut. Freddie Highmore spricht heute nicht nur fließend Französisch, sondern studierte auch Spanisch und Arabisch an der renommierten University of Cambridge. Nicht nur beruflich, sondern auch in der Liebe läuft es bei dem 28-Jährigen rund. Nach einem kurzweiligen Liebesabenteuer mit Kinderstar Dakota Fanning ist Freddie Highmore seit 2016 mit seiner Kollegin Abigail Breslin liiert. Wer weiß, ob wir uns schon bald über einen niedlichen Freddie Highmore in Baby-Format freuen können.

Diese Kinderstars begleiteten uns durch unsere Kindheit. Wollt ihr wissen, was aus Stuart Little und Co geworden ist?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.