Cristiano Ronaldo: Darum bekam er vier Kinder von drei Frauen

Cristiano Ronaldo ist nicht nur ein umschwärmter Fußball-Weltstar, sondern auch ein liebevoller Patchwork-Daddy. Obwohl der portugiesische Fußballer lange solo durchs Leben lief, warten abseits des Stadions zu Hause mittlerweile vier Kinder auf ihn. Welche Frauen sind die Mütter von Cristiano Ronaldos Kindern?

Cristiano Ronaldo mit zwei seiner Kinder
Die Kinder von Cristiano Ronaldo wollen als Nachwuchsfußballer natürlich in die Fußstapfen ihres legendären Vaters treten. Imago

Dass Cristiano Ronaldo seinen eigenen Kopf hat, das hat der egozentrische Weltfußballer im Laufe seiner 17-jährigen Karriere mehrfach glorreich bewiesen. Doch nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Liebe spielt er lieber nach seinen eigenen Regeln. Der Juventus-Turin-Star hat nicht nur vier Kinder von drei unterschiedlichen Frauen, sondern erzog diese auch lange ohne weibliche Hilfe. Mit seiner bildschönen Freundin Georgina Rodriguez hat Cristiano Ronaldo heute endlich die passende Mama für seine Kinderschar gefunden. Doch wie kam seine ungewöhnliche Familienkonstruktion eigentlich zu Stande?

Cristiano Ronaldo: Sohn Cristiano Jr. war ein One-Night-Stand

Nachdem Cristiano Ronaldo bereits 2009 mit seinem 94-Millionen-Euro-Transfer zu Real Madrid für Schlagzeilen sorgte, blieb es auch um sein Privatleben nicht lange ruhig. Im Juni 2010 erblickte sein erster Sohn Cristiano Jr. das Licht der Welt. Direkt nach der Geburt verkündete der Fußballstar über Social Media, dass die Mutter des Kindes ihre Identität geheim halten wolle. Das alleinige Sorgerecht wurde in die Hände des portugiesischen Fußballgottes gelegt. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Englische Zeitungen wie die „Sunday Mirror“ munkelten, dass der Kleine das Resultat eines One-Night-Stands mit einer britischen Studentin sei. Diese wäre käuflich gewesen und soll die Rechte an ihrem Sohn für zwei Millionen Pfund an den Fußballstar verkauft haben. Seither erzieht Cristiano Ronaldo seinen Sohn, der ihm wie aus dem Gesicht geschnitten ist, auf eigene Faust.

Cristiano Ronaldo und Sohn Cristiano Jr.
Stolz präsentiert Cristiano Ronaldo gemeinsam mit seinem Sohn Cristiano Jr. den Pokal nach dem Sieg beim Fifa World Club Cup 2017. Getty Images

Cristiano Ronaldo zeugte seine Kinder Mateo und Eva im Reagenzglas

2017 hat sich die Rasselbande von Cristiano Ronaldo gleich verdreifacht. Die Zwillinge Mateo und Eva wurden während des laufenden Confed-Cups in Russland im Juni 2017 geboren. Für den frischgebackenen Papa Grund genug den Fußball links liegen zu lassen und zur Geburtsstätte in Kalifornien zu fliegen, denn seine Kinder standen für Cristiano Ronaldo schon immer an erster Stelle. Nach langem Rätseln, wer die Mutter der Zwillinge ist, fand die „Daily Mail“ heraus, dass die beiden im Reagenzglas gezeugt wurden. Eine kalifornische Leihmutter trug Mateo und Eva aus, bevor sie die beiden Kinder an den leiblichen Vater Cristiano Ronaldo übergab.

Mit Georgina Rodriguez hat Cristiano Ronaldo eine Tochter

Nicht nur mit seinen Kindern, sondern auch mit seinen Affären macht Cristiano Ronaldo immer wieder Schlagzeilen. Neben Topmodel Irina Shayk, reihen sich zahlreiche schöne Frauen wie Kim Kardashian, Schauspielerin Gemma Atkinson oder das walisische Model Imogen Thomas in die lange Liste seiner Verflossenen ein. Doch mittlerweile ist es einer Frau gelungen, den leidenschaftlichen Womanizer zu zügeln. Mit seiner Freundin Georgina Rodriguez ist es dem portugiesischen Fußballstar so ernst, dass er sie nach nur einem Jahr zur Mutter seines vierten Kindes machte.

2016 lernten sich die beiden auf einem Event des Mode-Luxuslabels Dolce & Gabbana in Madrid kennen und lieben. Die gemeinsame Tochter Alana Martina erblickte schon im November 2017 das Licht der Welt. Während Ronaldos vierjährige Beziehung mit Irina Shayk kinderlos blieb, übernahm die brünette Schönheit aus dem spanischen Jaca in kürzester Zeit die Mutterrolle in der bunten Patchwork-Familie. Die Kinder von Cristiano Ronaldo akzeptieren Georgina heute wie ihre eigenen Mutter. Trotzdem die Rasselbande bereits jede Menge Aufmerksamkeit verlangt, Schluss mit der Familienplanung ist noch lange nicht! Zuletzt heizte die Freundin von Cristiano Ronaldo im Mai 2020 die Gerüchteküche fleißig an, in dem die Beauty auf Instagram unter einem Foto von sich "Baby Girl" schrieb und daneben ein als Geschenk verpacktes Herz-Emoji platzierte. Ist Baby Nummer fünf etwa schon auf dem Weg?

Das Geheimnis um seine Kinder haben wir gelüftet, doch Cristiano Ronaldo hat noch mehr verbergen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';