intouch wird geladen...

Ina Müller jung: So anders sah die Blondine früher aus

Unter Norddeutschen ist Ina Müller echter Kult! Mit ihren flotten Sprüchen und ihrer blonden Mähne begeistert die quasselnde Moderatorin seit 13 Jahren das Publikum von "Inas Nacht". Doch abgesehen von ihrer frechen Klappe, hat sich einiges verändert seit Ina Müller jung war. Früher trug der Blondschopf einen völlig anderen Look.

Ina Müller mit blonder Frisur heute
Ina Müller kennen und lieben ihre Fans mit blonder Frisur, doch jung sah sie ganz anders aus. Getty Images

Mit ihrer locker-lustigen Art begeistert Moderatorin Ina Müller jeden Donnerstagabend in ihrer beliebten Late-Night-Show „Inas Nacht“ das alteingesessene Fernseh- sowie Live-Publikum in der Hamburger Hafenkneipe "Zum Schnellfischposten". Die zugezogene Hamburgerin bringt nicht nur jeden noch so verschlossenen Promi zum Quasseln, sondern hat auch immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Das hat sich auch in 13 Jahren TV-Präsenz nicht geändert! Doch während manche Sachen immer gleich bleiben, geht die Zeit nicht spurlos an Ina Müller vorbei. Mit einer völlig anderen Frisur und Haarfarbe ist die Moderatorin als junges Mädchen kaum wiederzuerkennen...

Als junges Mädchen trug Ina Müller früher rote Haare

Seit 2007 steht Ina Müller für ihre kultige Late-Night-Show „Inas Nacht“ vor der Kamera, doch was hat die Star-Flüsterin aus Köhlen eigentlich vorher gemacht? Bis heute ist die Musik das Steckenpferd von Ina Müller! Bereits 1994 gründete die Sängerin und Kabarettistin gemeinsam mit Kollegin Edda Schnittgard das musikalische Duo „Queen Bee“. Damals war Ina Müller gerade einmal 29 Jahre jung und sah völlig anders aus. Blonde Mähne? Fehlanzeige! Statt ihrer frechen Pferdeschwanz-Frisur trug die Musikerin früher einen schicken rotbraunen Wuschelkopf. Ganz schön elegant, Fräulein Müller!

Ina Müller jung mit Edda Schnittgard
Ina Müller und Edda Schnittgard bildeten als sie jung waren das musikalische Duo "Queen Bee". Imago

Auch der Blick in die Vergangenheit der Niedersächsin bringt einige Überraschungen ans Licht. So wuchs Ina Müller als eine von fünf Töchtern auf einem Bauernhof im 1.000-Einwohner-Nest Köhlen auf. Wer hätte das gedacht? Immerhin präsentiert sich die kluge Norddeutsche in "Inas Nacht" eher als Frau von Welt. Statt Kühe zu bewirten, widmete sich Ina Müller damals lieber der Medizin. Nach ihrer Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin arbeitete die junge Ina in verschiedenen Apotheken in Bremen-Blumenthal, München und auf der Ferieninsel Sylt.

Doch die Begegnung mit Bandkollegin Edda Schnittgard stellte Inas Leben Mitte der 90er auf den Kopf. Schon damals waren die lustigen Wortgefechte der zwei jungen Frauen auf der Bühne legendärer als ihre Musik. Doch man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist, so widmete sich die Vollblutmusikerin nach der Trennung 2005 neuen Herausforderungen. Heute ist Ina Müller, die das norddeutsche Leben in all seinen Formen und Facetten zelebriert, lieber solo unterwegs. Ob als Sängerin, Moderatorin oder Buchautorin, die Blondine ist von keiner Bühne mehr wegzudenken. Immer im Gepäck hat sie dabei ihre blonde Pferdeschwanz-Frisur.

Ina Müller früher auf der Bühne
Zu Beginn ihrer Karriere begeisterte die junge Ina Müller im Jahr 2000 als Sängerin auf der Bühne das Publikum. Imago

Ina Müller: Jung und alt lieben ihre Frisur

Seit den 90ern hat Ina Müller eine Komplett-Verwandlung aufs Parkett gelegt. Aus dem jungen, unerfahrenen Küken ist eine selbstbewusste Powerfrau geworden, die sich sowohl auf der Bühne als in der Liebe nimmt, was sie will! Kein Wunder also, dass Ina Müller den 16 Jahre jüngeren Sänger und ihren Freund Johannes Oerding mit ihren Reizen verführte. Doch nicht nur in der Liebe geht Ina Müller heute ihren eigenen Weg, sondern auch optisch setzt die Quasselstrippe echte Trends. Ob jung oder alt, ihr blonder Pferdeschwanz mit langem Pony ist längst zu einer der beliebtesten Frisuren in der Damenwelt geworden. Doch während viele Frauen ihren Look ständig wechseln, bleibt Ina Müller sich und ihrer Mähne lieber treu.

Nen flotten Spruch hat Ina Müller immer auf den Lippen. Hört euch das mal an:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';