Ludwig Hofmaier: Der wahre Grund für sein "Bares für Rares"-Aus

Bei "Bares für Rares" gilt Ludwig Hofmaier als echtes Unikat. Ohne den kauzigen Händler wäre die Trödelshow nur halb so schön. Doch das sieht der ZDF scheinbar anders! Hat sich Lucki still und heimlich aus dem TV verabschiedet? Jetzt kommen Details zu seinem unfreiwilligen Abschied ans Licht...

Ludwig Hofmaier verabschiedet sich bei Bares für Rares
Nach sieben Jahren nimmt Ludwig Hofmaier alias Lucki Abschied von der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares". Foto: ZDF/Frank Hempel

Bunte Hemden, ein unverkennbarer Dialekt und eine eigenwillige Persönlichkeit – wer von diesen Eigenschaften im Zusammenhang mit der TV-Sendung „Bares für Rares“ hört, denkt direkt an ihn: Ludwig Hofmaier. Als fester Bestandteil des Händlerteams der beliebten Trödelshow avancierte er seit 2013 zum absoluten Zuschauerliebling. Doch seit ein paar Wochen taucht der gebürtige Bayer nicht mehr im TV auf. Wo steckt Lucki? Wir kennen die Antwort!

Ist Ludwig Hofmaier nicht mehr bei "Bares für Rares" dabei?

"Wo ist denn der Lucki?“, fragen sich "Bares für Rares"-Fans seit Wochen. Immerhin hatte der 1,55 Meter kleine Händler seinen letzten Auftritt bereits im Juni 2020! Ein Jahr später haben treue Zuschauer die Nase voll und wollen endlich erfahren, wo ihr Idol steckt. „Ohne ihn ist es langweilig geworden! Kommt er bald wieder?“ Die bittere Antwort lautet: Nein! Ludwig Hofmaier wurde still und heimlich aus der Sendung verabschiedet. Warum? Vielleicht weil er den TV-Machern zu kauzig war...

Erst auf Nachfrage erklärte der "ZDF": „Nachdem Ludwig ,Lucki‘ Hofmaier bereits in den letzten Jahren seine Einsatzzeiten reduziert hatte, ist er nun im verdienten ,Bares für Rares‘-Ruhestand. Ludwig Hofmaiers Ausstieg ist in beidseitigem Einvernehmen vereinbart worden.“ Merkwürdig ist allerdings, dass Ludwig Hofmaier selbst noch vor Kurzem betonte, dass sein Vertrag bei "Bares für Rares" noch bis 2024 läuft. „Zu vertraglichen Inhalten äußern wir uns grundsätzlich nicht“, so die knappe Antwort des Senders. Scheinbar wurde Kult-Händler Lucki unfreiwillig aus der Trödelshow geworfen!

Ludwig Hofmaier passt nicht mehr zum ZDF

Wieder einmal wurde ein Publikumsliebling, der eine wirklich einzigartige Persönlichkeit hat, aus dem TV gestrichen. Mit 1,55 Metern Körpergröße und seinen bunten Hemden passt Ludwig Hofmaier nun mal in kein Schema, in keine Hochglanzsendung. Der Antiquitätenhändler hat eben seine Ecken und Kanten und eine wirklich ungewöhnliche Lebensgeschichte. Und gerade das ist doch so toll an ihm! Wer kann schließlich schon von sich behaupten, 1967 auf den Händen laufend die 1070 Kilometer lange Strecke von Regensburg bis Rom zurückgelegt zu haben, nur um vor Ort dem Papst die Hand zu schütteln? Lucki kann das und das macht ihn zu einem echten Unikat! Schade, dass solch ein Charakterkopf nun keinen Platz mehr in der beliebten Fernsehsendung "Bares für Rares" hat. „Ich bin, wie ich bin“, hat Ludwig Hofmaier erkannt. Und das kann heutzutage im TV manchmal das Aus bedeuten. Davon kann auch TV-Kollege Dieter Bohlen, für den RTL jetzt einen Nachfolger sucht, ein Lied singen...

Hier findet ihr alle Händler und Experten von "Bares für Rares" auf einen Blick:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.