Simone Ballack: Harte Kritik nach dem tragischen Tod ihres Sohnes

Nach dem tödlichen Quad-Unfall ihres Sohnes Emilio Ballack, muss sich Simone Ballack nun böser Kritik im Netz stellen.

Simone Ballack
Foto: IMAGO / HRSchulz

Diese Worte gehen nicht spurlos an Simone Ballack vorbei. Im Netz muss sich die Ex des ehemaligen Nationalspielers Michael Ballack nun harter Kritik stellen. Einige ihrer Anhänger können ihr Verhalten so kurz nach dem tragischen Tod ihres Sohnes nicht nachvollziehen und machen der 46-Jährigen bittere Vorwürfe.

Simone Ballack: Sie will sich den Hass im Netz nicht mehr gefallen lassen

Mit gerade einmal 18 Jahren kam Simone und Michael Ballacks Sohn Emilio Ballack im Spätsommer 2021 bei einem tragischen Quad-Unfall auf dem Familienanwesen in Portugal ums Leben. Ein Schock für die gesamte Familie! Klar, dass ein solch tragischer Tod des eigenen Sohnes das schlimmste für eine Mutter ist. Doch für manche Instagram Nutzer scheint Simone Ballack nicht angemessen um ihren Sohn zu trauern. So muss sich die Ex-Spielerfrau nun harten Vorwürfen im Netz stellen, wie sie nun auf Instagram öffentlich machte:

Mit diesem Statement meldet sich die 46-Jährige jetzt zu Wort. Sie kann und möchte solche Kommentare zu ihrem Leben nicht mehr auf sich sitzen lassen und stellt klar, dass das Leben, das sie im Netz zeigt, nicht alle Aspekte ihres Alltags abdeckt. Klar, dass da eben nicht die Momente der Trauer um ihren Sohn im Vordergrund stehen. Bleibt zu hoffen, dass das nun auch der letzte Netz-Gegner von Simone Ballack verstanden hat.

Auch um Harald Glööcklers Ehe wurde in letzter Zeit viel gemunkelt. Wie der Mode-Schöpfer den Spekulationen jetzt ein Ende setzt, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link