Goodbye Deutschland: So geht es Kathrin & Thommy Mermi-Schmelz heute

Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz gehören zu den Urgesteinen bei „Goodbye Deutschland“. Ob Brasilien, Mallorca oder Österreich, ihre Wohnorte wechseln die Auswanderer schneller als ihre Unterhosen. Doch wo hat sich die Familie Mermi-Schmelz während der Corona-Pandemie versteckt?  

Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz bei Goodbye Deutschland heute
Bei "Goodbye Deutschland" erfinden sich Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz immer wieder neu, so auch 2020 während der Corona-Pandemie. Foto: TVNow/Screenshot

Wo Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz auch auftauchen, das reiselustige Ehepaar hat immer eine kreative Idee im Gepäck, um sich über Wasser zu halten. Seit die zwei Deutschen 2007 bei „Goodbye Deutschland“ ihre nasskalte Heimat gen Brasilien verließen, haben sie sich mehrfach neu erfunden. Lange blieb es nie still, doch dann brach die Corona-Pandemie aus. Wie geht es Ehepaar Mermi-Schmelz heute?

Goodbye Deutschland: Thommy Mermi-Schmelz ist schwer krank

Thommy Mermi-Schmelz und seine Frau Kathrin gehören zu den Stars der ersten Stunde bei „Goodbye Deutschland“. Als sich die zwei Auswanderer 2007 ins ferne Brasilien begaben, eröffneten sie eine coole Strandbar. Doch allzu lange hielten es die kältegewohnten Deutschen an der sonnenverwöhnten Copacabana nicht aus, so folgte vor zwei Jahren der Umzug nach Mallorca. Seither arbeiten Thommy und Kathrin den Großteil des Jahres in der Gastronomie im Kartoffelhaus. Wenn die Insel in den Winterschlaf verfällt, tauschen die beiden ihr Strandleben auf Mallorca gegen die Schneepiste in Österreich.

Leider stellte 2019 eine schreckliche Diagnose das Leben des abenteuerlustigen Paares auf den Kopf. Der damals 49-jährige Thommy Mermi-Schmelz wird ins Krankenhaus eingeliefert und ins künstliche Koma versetzt. Nach dem Aufwachen werden Diabetes und Zysten an der Bauchspeicheldrüse festgestellt. Der große Stress auf der Arbeit und die Hitze beim Kochen sollen die Erkrankung begünstigt haben.

Heute leben Thommy & Kathrin Mermi-Schmelz in Deutschland

Kaum war Thommy wieder auf den Beinen, kam 2020 alles anders als geplant. Die Corona Pandemie machte auch Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz einen Strich durch die Rechnung. Statt sich im Frühling wie gewohnt auf die sonnige Baleareninsel zu verabschieden, saßen die beiden plötzlich in der Kälte fest. Noch bevor Österreich seine Grenzen schloss, floh das Ehepaar Mermi-Schmelz zu ihrer Freundin Jutta nach Deutschland. Im schwäbischen Bissingen hatten die beiden zwar ein Dach über dem Kopf, doch von Geld fehlte jede Spur. Um sich auf Mallorca arbeitslos zu melden, hätten die beiden Auswanderer dort persönlich einreisen müssen. Doch Thommy und Kathrin wären nicht sie selbst, wenn sie sich nicht etwas einfallen lassen würden!

Kathrin & Thommy Mermi-Schmelz haben einen Foodtruck

Statt zu verzagen, ließ die finanzielle Not Kathrin und Thommy Mermi-Schmelz in ihrer neuen Heimat wieder einmal kreativ werden. Ein neues Firmenkonzept musste fix her! Zum Glück griff ein deutscher Gastronom den beiden schnell unter die Arme! Mit dessen Foodtruck wurden der gelernte Koch und seine Frau zum Arbeiten auf die Strecke geschickt - und das Geschäft floriert bis heute!

Wieder einmal hat Familie Mermi-Schmelz sich aus der Krise gerettet. Die beiden "Goodbye Deutschland"-Kultstars sind einfach nicht unterzukriegen. Wäre da nicht Thommys Diabetes-Erkrankung, die den Auswanderern nach wie vor Sorgen bereitet. Auch zwei Jahre später steht Thommy unter ärztlicher Beobachtung. Bleibt zu hoffen, dass der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer bald wieder gesund wird, damit er und seine Frau neue Abenteuer-Reisen planen können...

Auch bei diesem "Goodbye Deutschland"-Traumpaar lief nicht alles rund:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.