Elena Miras: Häusliche Gewalt - nun kommt die ganze Wahrheit ans Licht

Auweia, was jetzt bei "Das große Promi-Büßen" über Elena Miras Vergangenheit ans Licht kommt, wusste bislang noch niemand...

Im ProSieben-Format "Das große Promi-Büßen" war nun Elena Miras an der Reihe für ihre Fehler aus vergangenen Reality-TV-Shows einzustehen. Moderatorin Olivia Jones konfrontierte die Mutter einer Tochter mit Schlagzeilen über sie und Zitaten der temperamentvollen Schweizerin. Darin fiel besonders oft das Wort "behindert". Sichtlich unangenehm berührt ließ Elena Miras daraufhin ihren Emotionen freien Lauf und es flossen Tränen bei der 30-Jährigen. Auf die Frage von Olivia, woher eine solche Wortwahl komme, platzt es dann aus Elena heraus und sie berichtet von einer Beziehung aus ihrer Vergangenheit, die sie sehr geprägt hat:

„Ich war sieben Jahre in einer Beziehung, wo ich wie der letzte Dreck behandelt worden bin. Ich wurde betrogen, ich wurde geschlagen. Ich wurde erniedrigt. Ich wurde eingesperrt. Alles das, was sich eine Frau nicht wünscht, das wurde mit mir gemacht. “
Elena Miras

Daraufhin habe Elena es letztendlich geschafft den Schlussstrich zu ziehen und sich zu trennen. Weiter verriet sie aber, wie sich all das auf sie als Person ausgewirkt hat: "Ich hab mir geschworen nach diesem Tag, ich werde nie zulassen, dass mich jemand verletzt. Dadurch ist das Ganze entstanden." Auf wen genau, die Mutter der kleinen Aylen hier anspielt, ließ sie jedoch nicht durchsickern.

Auch andere Promi-Kollegen gehen im TV schnell mal an die Decke. Die krassesten Ausraster bei "Kampf der Realitystars" zum Beispiel haben wir im Video für dich zusammengefasst:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link