Die Geissens: TV-Rente? Töchter Davina & Shania übernehmen Imperium

Carmen und Robert Geiss führen ein Millionen-Imperium. Doch wer wird ihr Nachfolger, wenn die beiden TV-Millionäre in den wohlverdienten Ruhestand entschwinden? Jetzt verraten die stolzen Eltern, welche vielversprechenden Pläne ihre Töchter Davina und Shania für die Zukunft haben.

Robert Geiss mit seinen Töchtern Davina und Shania
Sein Millionen-Imperium möchte Robert Geiss zukünftig in die Hände seiner Töchter Davina und Shania geben. Foto: RTLzwei

Ob ihre eigene TV-Show „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“, die Modelinie „Roberto Geissini oder ihr eigenes Luxushotel, seit den 90er Jahren sind Carmen und Robert Geiss unermüdlich am schuften und Geld verdienen. Allmählich haben sich die beiden Kölner Urgesteine ihren Ruhestand sichtlich verdient. Doch der Abschied aus der Glitzer- und Glamourwelt fällt schwer, wenn man derart viel Schweiß und Fleiß in sein Imperium gesteckt hat und es zukünftig in den richtigen Händen sehen will. Umso besser, dass Robert Geiss‘ Töchter bereits in den Startlöchern stehen. Shania und Davina Geiss haben große Zukunftspläne!

Robert Geiss: Seine Töchter sollen sein Imperium erben

Auch an Multimillionären wie Carmen und Robert Geiss zieht die Zeit nicht spurlos vorbei. Nicht mehr lange, dann feiern beide Ehe-Partner ihren 60. Geburtstag. Damit rückt auch die wohlverdiente Rente in greifbare Nähe, doch vorher muss das Erbe geregelt werden. Immerhin besitzen die Geissens neben ihrem Vermögen in Millionenhöhe auch mehrere Anwesen, eine Produktionsfirma und ein Luxus-Hotel. Wenn es nach Robert Geiss und seiner Frau geht, steht die Nachfolge jedoch längst fest. Die Töchter Davina und Shania sollen zukünftig in die Fußstapfen ihrer wohlhabenden Eltern treten und das eigene Imperium gemeinsam übernehmen.

Umso besser, dass die beiden Promi-Töchter nichts gegen die beruflichen Pläne ihrer Eltern einzuwenden haben. „Die eine möchte das Geschäft, die andere die Serie übernehmen. Davina möchte Mode und Immobilien verkaufen – Shania modeln und auch ins TV. Da ist also von uns auf jeden Fall was mit drin. Und beide möchten zu ,Let’s Dance‘ – genau wie ich …“, verrät die stolze Mutter Carmen Geiss „Bild“. Auch Ehemann Robert Geiss ist von dem Zukunftskonzept seiner Töchter sichtlich angetan: „Wir haben also unsere Nachfolger in der Familie. Das müssen wir jetzt nur noch vernünftig ausverhandeln …“ Wem sollte der Multimillionär seine Millionen auch lieber in die Hände legen als seinen eigenen Kindern?

Shania und Davina Geiss: So sehen ihre Zukunftspläne aus

Sollte Robert Geiss sein Millionen-Imperium wirklich in die Hände seiner Töchter legen, hat sich zumindest die teure Ausbildung gelohnt. In den letzten Jahren besuchten Shania und Davina Geiss die International School of Monaco. Kein günstiges Unterfangen: Pro Halbjahr blätterte Robert Geiss sage und schreibe 13.180 Euro auf den Tisch. Nun soll sich der teure Einsatz bezahlt machen! Tochter Davina Geiss feierte gerade erst ihren 18. Geburtstag - die mediale Aufmerksamkeit nutzte sie gleich um die Werbetrommel für ihre eigene Mode-Kollektion zu rühren. Den Geschäftssinn ihres Vaters hat die Schülerin definitiv geerbt.

Ihre jüngere Schwester Shania kommt dagegen ganz nach der hübschen Mutti. Nachdem Carmen Geiss früher den Laufsteg als Model eroberte, möchte Shania jetzt ebenfalls in der Modewelt angreifen: „Ich will gern nach Los Angeles. Am liebsten möchte ich für große Haute-Couture-Designer modeln.“ Ihren ersten Vertrag bei der Agentur "MGM Models" hat die 16-Jährige bereits in der Tasche. Und was denken sich die reichen Eltern bei so viel Engagement: „Dann müssen wir halt ein Haus in Amerika kaufen.“ Tja, man soll seinen Kindern keine Steine in den Weg legen...

Die Geissens sind schon ewig im Geschäft. Nicht nur die Töchter sind erwachsen geworden, sondern auch Carmen und Robert sind kaum wiederzuerkennen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.