„GNTM“-Romina: Hyaluron & Extensions - So sah sie früher aus

Bei GNTM 2021 gehört Romina Palm schon jetzt zu Heidi Klums Favoritinnen. Doch hinter der schönen Influencerin aus Köln liegen schwere Zeiten. Früher litt Romina unter den kommerziellen Schönheitsidealen. Jetzt verrät sie, warum sie nach ihrer optischen Verwandlung trotzdem erneut den Schritt ins Rampenlicht wagt.

GNTM-Kandidatin Romina Palm
Heute trägt GNTM-Kandidatin Romina Palm einen coolen Bob, früher trug sie die Haare lang. Foto: Instagram/@lifeofromi

Mit ihrem Selbstbewusstsein und ihrem eleganten Look überstrahlt Romina Palm bei „Germany’s Next Topmodel“ die anderen Kandidatinnen um Welten – das sticht auch der erfahrenen Modelmama Heidi Klum beim ersten Blick sofort ins Auge. Die gebürtige Kölnerin bringt nicht nur das optische Potential zum Model mit, sondern weiß sich dank ihrer erfolgreichen Influencer-Karriere auch zu verkaufen. Doch das war nicht immer so: Früher sah Romina Palm nicht nur optisch völlig anders aus, sondern war auch innerlich ein ganz anderer Mensch! Was hat die Influencerin zu ihrem radikalen Wandel bewegt?

GNTM: Romina Palm ist erfolgreiche Influencerin auf Instagram

Mit 85.000 Abonnenten auf Instagram war Romina Palm schon vor ihrer Teilnahme bei „Germany’s Next Topmodel“ ein echter Star im Netz. Ihre Anhänger lieben die zarte Brünette für ihre authentische Art und ihre ästhetischen Fotografien. Neben ihrem Freund Stefano Zarrella, dem kleinen Bruder von Sänger Giovanni Zarrella, stehen insbesondere eine gesunde Ernährung, viel Sport und ein bewusster Lebensstil für die 21-jährige Kölnerin im Mittelpunkt.

Seit Romina Palm Anfang Februar 2021 ihren ersten Auftritt bei GNTM hatte, hat sich ihre Fangemeinde schon verdoppelt. Auch Romina selbst weiß, was sie so einzigartig macht: „Ich werde 'Germany’s next Topmodel' 2021, weil ich das perfekte Vorzeigebeispiel dafür bin, dass man alles in seinem Leben erreichen kann, wenn man lediglich man selbst ist und an sich glaubt.“ 

Folge verpasst? Die neue Staffel von "Germany's next Topmodel" könnt ihr HIER bei Joyn streamen.*

So sportlich sah Romina Palm früher aus

Doch das Selbstbewusstsein wurde auch einer Romina Palm nicht in die Wiege gelegt. Ihre rasant wachsende Karriere auf Instagram habe sie zwischenzeitlich zu einer anderen Person geformt, gesteht die Influencerin heute im Interview mit ProSieben. Noch vor einem halben Jahr eiferte Romina Palm falschen Schönheitsidealen nach. Damals sehnte sich die eher zarte Brünette nach den weiblichen Kurven ihrer Vorbilder auf Instagram. Ihr einziges Ziel wäre es gewesen ins Fitnessstudio zu gehen, um „einen größeren Hintern“ zu bekommen. Romina Palm wurde Stammgast in der Muckibude, ließ sich die Lippen mit Hyaluron aufspritzen und Extensions in die Haare einsetzen. Auf Bildern von früher ist Romina Palm kaum wiederzuerkennen. 

Seither hat Romina Palm eine 180-Grad-Drehung hingelegt. Als die Erkenntnis kam, dass der Körperkult sie nicht glücklich macht, änderte sie ihren Lebensstil radikal: „Im Kopf musst du dir sagen: ,Ich verändere jetzt was!‘ - und dann hab ich mich verändert“, fasst die GNTM-Kandidatin rückblickend zusammen. Heute fühlt sich Romina Palm pudelwohl in ihrer Haut, daher wagt sie bei GNTM erneut den Schritt ins Rampenlicht: "Ich möchte ein Vorbild sein für alle jungen Mädchen da draußen, die sich durch die Social Media Welt blenden lassen." Das Unmögliche hat sie schon einmal erreicht, wird Romi es auch diesmal schaffen und "Germany's Next Topmodel" 2021 werden?

Nicht nur Romina, sondern auch GNTM-Modelmama Heidi Klum hat von früher bis heute einen ordentlichen Wandel durchlebt:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link