Carsten Maschmeyer Vermögen: Das dunkle Geheimnis seiner Milliarden

Mit seinem Vermögen in Milliardenhöhe schlägt Carsten Maschmeyer nicht nur seine Kollegen bei „Die Höhle der Löwen“ um Längen, sondern zählt auch zu den reichsten Deutschen. Doch hat sich der wohlhabende Löwe seine Reichtümer wirklich auf legalem Wege verdient oder versteckt sich hinter dem Geld ein dunkles Geheimnis?

Carsten Maschmeyer ist Investor bei Die Höhle der Löwen
Als reichster Investor bei "Die Höhle der Löwen" thront Carsten Maschmeyer auf einem Vermögen in Milliardenhöhe. Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Eine Million Euro? Für Carsten Maschmeyer längst Peanuts! Lieber jongliert der Löwe im TV mit seinen Milliarden. Nach vier Jahren als Investor bei „Die Höhle der Löwen“ gehört der Bremer Finanzunternehmer zum alteingesessenen Stamm der beliebten Vox-Show. Die Gründer wickelt der Charmeur am liebsten mit seinem Vermögen und einem gewinnbringenden Lächeln um den Finger. Carsten Maschmeyer ist durch und durch ein Erfolgstyp wie es im Buche steht. Erst der Blick in seine Vergangenheit bringt einige Überraschungen zu Tage.

Carsten Maschmeyer früher: Der Milliardär wuchs in Armut auf

Als Unternehmer, Fernsehstar und Milliardär hat es sich Carsten Maschmeyer an der Seite von Ehefrau Veronica Ferres heute in den obersten Gefilden der Gesellschaft gemütlich gemacht. Kaum zu glauben, dass der Bremer Finanzprofi ursprünglich aus ärmlichen Verhältnissen stammt. Mit seiner alleinerziehenden Mutter wuchs Carsten Maschmeyer in einem Mutter-Kind-Heim in Hildesheim auf. Seine spätere Kindheit war geprägt von Prügelattacken durch den Stiefvater und Hänseleien in der Schule. Doch Carsten Maschmeyer wollte schon damals hoch hinaus. Mit einem abgebrochenen Medizin-Studium im Gepäck sicherte sich der damals 21-Jährige einen Job im Vertrieb der OVB Vermögensberatung. Von da an ging es steil nach oben. Mit 24 Jahren hatte Carsten Maschmeyer, der innerhalb weniger Jahre zum Landesdirektor ernannt wurde, bereits seine erste Million auf dem Konto. Doch das Leben als Angestellter wurde dem ehrgeizigen Finanzhai schnell zu langweilig, lieber widmete sich Carsten Maschmeyer der Gründung eines eigenen Unternehmens.

Wie hoch ist das Vermögen von Carsten Maschmeyer?

Mit 900.000 Euro in der Tasche gründete Carsten Maschmeyer im Alter von gerade einmal 28 Jahren seine eigene Finanzvertriebsgesellschaft AWD Holding AG, die er im Jahr 2007 für sage und schreibe 1,2 Milliarden Euro an den Schweizer Konzern Swiss Life verkaufte. Nach zwei Jahren als Co-CEO verabschiedete sich Carsten Maschmeyer 2009 aus dem Vorstand, um sich neuen Projekten zu widmen. Seither konzentriert sich der milliardenschwere Finanzprofi vor allem auf vielversprechende Investitionen. Als Geschäftsführer der Maschmeyer Group hilft er jungen Gründern sowohl im TV bei „Die Höhle der Löwen“, als auch abseits der Fernsehwelt Fuß zu fassen. Dabei jongliert Carsten Maschmeyer mit einem Vermögen von 1,2 Milliarden Euro (Stand April 2021). Seine früheren Geldsorgen erscheinen wie ein ferner Albtraum.

Carsten Maschmeyer auf der Bühne 2019
Als Geschäftsführer der Maschmeyer Group fühlt sich Carsten Maschmeyer im Rampenlicht pudelwohl. Foto: Imago

Carsten Maschmeyer: Sein Vermögen sorgt für Skandale

Doch die unglaubliche Erfolgsgeschichte von Carsten Maschmeyer hat auch ihre Schattenseiten. Sowohl seine Nähe zur Politik als auch seine fragwürdigen Geschäftspraktiken ließen Kritiker wiederholt aufhorchen. Bereits bei der Landtagswahl 1998 soll Carsten Maschmeyer seine Finger im Spiel gehabt haben. Um eine Kanzlerschaft von Lafontaine zu verhindern, spendierte er einige Tausend DM an die Konkurrenz.

Doch nicht nur auf dem politischen Parkett, sondern auch vor dem Gericht ist der Löwe kein Unbekannter. So soll sein milliardenschweres Unternehmen AWD das Geld von Tausenden von Kleinanlegern verspielt haben. In einem medienwirksamen Gerichtsstreit wehrte sich Carsten Maschmeyer 2009 gegen die missbilligenden Vorwürfe der Presse. Trotzdem die Streitereien mittlerweile niedergelegt wurden, warf das Gerichtsintermezzo ein schlechtes Licht auf den emsigen Geschäftsmann und seine unlauteren Praktiken. Doch aller Vorwürfe zum Trotz, hat sich Carsten Maschmeyer sein Vermögen wahrlich mit eigenen Händen erarbeitet. Vor so viel Ehrgeiz ziehen selbst Kritiker den Hut!

"Die Höhle der Löwen": Alle Deals von Carsten Maschmeyer

Wer so viel Geld zur Hand hat, sucht natürlich stets nach sinnvollen Investitionen. Umso gelegener kam Carsten Maschmeyer 2016 das Angebot als Investor bei "Die Höhle der Löwen" mitzuwirken. Seit der dritten Staffel sitzt der milliardenschwere Bremer nun schon in den roten Sesseln der erfolgreichen VOX-Gründer-Show. Mittlerweile investierte Carsten Maschmeyer ein Vermögen von rund zehn Millionen Euro in Start-Ups. Folgende Deals hat er sich bislang gesichert:

  • Staffel 8: Bruxane – smarte Zahnschiene (200.000 Euro für 12%)

  • Staffel 8: Green Mnky – Drucker für Smartphone-Schutzfolien (200.000 Euro für 12%)

  • Staffel 8: MeDusch – Erkältungbad für die Dusche (100.000 Euro für 30%)

  • Staffel 8: Presize – digitale Größenberatung (650.000 Euro für 15%)

  • Staffel 8: Flowkiss (ehemals FH2OCUS) – koffeinhaltige Brause (45.000 Euro für 12,5%)

  • Staffel 8: HyConnect – Faserverbindung (250.000 Euro für 8,75%)

  • Staffel 7: Drinkbetter – Energiedrink (150.000 Euro für 15%)

  • Staffel 6: iCapio – Angelköder (95.000 Euro für 20%)

  • Staffel 6: Die Pferde App – Pferdestallmanagement (150.000 Euro für 24,9%)

  • Staffel 5: Smartsleep - Wirkstoffmix zum Schlafen (1,5 Millionen Euro für 33%)

  • Staffel 5: ello - Elektrischer Rollator (400.000 Euro für 30%)

  • Staffel 5: Finanzguru - Digitaler Finanzassistent (1 Millionen Euro für 15%)

  • Staffel 5: CurveSYS - Lenkradnotruf (300.000 Euro für 25,1%)

  • Staffel 5: Kuchentratsch - Selbstgebackener Kuchen von Oma (50.000 Euro für 5%)

  • Staffel 5: AspUraClip - Mini-Inhalator to Go (600.000 Euro für 25%)

  • Staffel 5: Aktimed - Tape aus pflanzlichen Wirkstoffen (200.000 Euro für 25%)

  • Staffel 4: MoveAid - elektronische Gehhilfe (100.000 Euro für 10%)

  • Staffel 4: Parodont Gel - Creme für den Mundraum (50.000 Euro für 12,5%)

  • Staffel 4: Veluvia - Bio-Nahrungsergänzungsmittel (150.000 Euro für 12,5%)

  • Staffel 4: Foodguide - App für Essen (450.000 Euro für 31,6%)

  • Staffel 4: Talentcube - App für Videobewerbung (400.000 Euro für 33,3%)

  • Staffel 3: Limberry - Trachtenmoden-Label (125.000 Euro für 10%)

  • Staffel 3: Blufixx - Superkleber (300.000 Euro für 20%)

  • Staffel 3: Lizza - Kalorienreduzierter Pizzateig (75.000 Euro für 12,5%)

Bei "Die Höhle der Löwen" geht es um jede Menge Geld. Da ist manchmal auch Vorsicht geboten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.