Susanne Steiger: So lebt die „Bares für Rares“-Blondine privat

Bei „Bares für Rares“ überzeugt Susanne Steiger als einzige Frau im Stammteam der Kult-Händler. Doch auch privat hat die hübsche Schmuckexpertin einiges auf dem Kasten. Neben ihren zwei Läden pflegt sie eine ganz besondere Leidenschaft. Wie lebt Susanne Steiger mit Familie und Freund privat?

Bares für Rares-Händlerin Susanne Steiger
Bei "Bares für Rares" gilt Susanne Steiger als die Schmuckexpertin, denn auch privat besitzt sie zwei Läden Foto: ZDF/Frank W. Hempel
  • Name: Susanne Steiger

  • Geburtsdatum: 09. Oktober 1982 (Alter: 38 Jahre)

  • Sternzeichen: Waage

  • Haarfarbe: blond

  • Augenfarbe: blau

Ob Silberkette, Diamantenohrringe oder glitzernde Broschen, bei wertvollem Schmuck schlägt das Herz von Susanne Steiger höher. So wandert bei „Bares für Rares“ auch mal ein Reliquien-Kreuz für 42.000 Euro in ihre Hände. Gemeinsam mit Kult-Charakteren wie Ludwig „Lucki“ Hofmaier, Wolfgang Pauritsch und Fabian Kahl feilscht und handelt die Schmuckexpertin in der Antik- und Trödelshow um die Wette. Die Zuschauerherzen hat sie längst erobert, doch wie steht es eigentlich um ihr eigenes Herz? Wem Susanne Steiger ihre ganze Energie widmet und wie ihr Privatleben eigentlich aussieht, erfahrt ihr bei einem Blick hinter die Kulissen der Kult-Show.

"Bares für Rares"-Star Susanne Steiger besitzt zwei Läden

Längst hat Susanne Steiger bei „Bares für Rares“ bewiesen, dass sie ein Händchen für Schmuck und Kostbarkeiten hat, doch die Aachenerin hat noch viel mehr auf dem Kasten. Eigentlich ist die TV-Händlerin nämlich gelernte Steuerfachwirtin. Zwar half Susanne Steiger ihrem Vater schon in der Schulzeit in seinem Pfandhaus in Bornheim aus, am Ende folgte sie jedoch der Profession ihrer Mutter, die als Steuerberaterin tätig war. Trotz Karrierestress nimmt sich Susanne Steiger bis heute stets Zeit für ihre Familie. Oma und Co liegen der Enddreißigerin sehr am Herzen.

Trotz Wirtschaftsausbildung blieb die Liebe zu Kitsch und Trödel bestehen, so eröffnete die damals 25-Jährige im Jahr 2007 ihren ersten eigenen Laden für Schmuck in Kerpen-Balkhausen. Das Geschäft lief so blendend, dass sie 2012 direkt noch einen zweiten Laden in ihrer alten Heimatstadt Bornheim eröffnete. Kein Wunder, dass 2014 auch das ZDF-Team auf die ehrgeizige Geschäftsfrau aus dem Rheinland aufmerksam wurde. Seither ist Susanne die gute Seele des Händlerteams von „Bares für Rares“. Mit der Teilnahme an der kitschigen TV-Show konnte Susanne Steiger nicht nur ihr Vermögen ordentlich steigern, sondern auch ihre Angestellten von drei auf acht erhöhen.

Susanne Steiger: Gehört ihr Herz einem Freund?

Heute ist Susanne Steiger Geschäftsfrau, Steuerfachwirtin und TV-Star in einer Person. Trotzdem stellt sich die Blondine immer wieder neuen Herausforderungen. 2015 erfüllte sie sich einen ihrer größten Träume und absolvierte eine Ausbildung zur Diamantengutachterin. Um sich genug Geld für ihren „Diamond Grader“ anzusparen, stand sogar Kellnern auf der Tagesordnung. Seit 2016 entwirft die frischgebackene Schmuckexpertin sogar ihre erste eigene Diamantenkollektion. Während Susanne Steiger fleißig die Karriereleiter hochklettert, liegt das Thema Familiengründung erst einmal auf Eis. Statt einem Mann oder Freund gehört ihr Herz nämlich ihrem Pferd und ihrem Labrador.

Als Springreiterin nimmt Susanne Steiger mit ihrer Stute Filippa 13 seit vielen Jahren an professionellen Reitturnieren teil. Immerhin hat sich die Reiterin mittlerweile bis auf Platz 57 der Rangliste hochgekämpft. Neben einer erfolgreichen Fernsehkarriere, zwei Geschäften und ihrer Sportleidenschaft bleibt wohl oder übel drum herum einfach kaum Zeit für einen Freund oder Kinder. Doch was nicht ist, kann ja noch werden...

In Susanne Steigers Geschäft wurde ein Vermögen geraubt

Im März 2020 sorgte ein Polizeieinsatz bei Susanne Steiger für Entsetzen. Mitten in der Nacht stand die Polizei vor ihrer Haustür. Die schlechte Nachricht: In ihr Bornheimer Geschäft in der Königsstraße wurde eingebrochen! Die Nerven der Händlerin lagen blank: „Ich habe das Geschäft seit 13 Jahren – und das ist der erste Einbruch. Das gibt einem ein komisches Gefühl“, so Steiger. Auch die Gewalt, mit welcher der Einbrecher vorgingen, war heftig. Nicht nur der wertvolle Schmuck wurde entwendet, sondern auch die Scheiben wurden eingeschlagen. Für "Bares für Rares"-Susanne Steiger bedeutete der Einbruch neben dem Verlust ihres Vermögens vor allem viel Arbeit, damit sie ihr Geschäft möglichst schnell wieder eröffnen kann.

Auch Horst Lichter sorgt bei "Bares für Rares" normalerweise für viel Spaß. Und jetzt das:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.