intouch wird geladen...

Udo Bönstrup: So tickt der „Promi Big Brother“-Comedian wirklich

Mit seiner Rentner-Parodie wurde Udo Bönstrup im Netz zum Kult-Star. Bei „Promi Big Brother“ muss sich der Comedian 2020 in der Wirklichkeit beweisen. Dabei könnten einige Geheimnisse ans Licht kommen. Welches Gesicht versteckt er hinter seiner urkomischen Fassade?

Udo Bönstrup wiki
Mit seinen Youtube-Parodien begeistert Udo Bönstrup im Netz die Massen, doch dahinter versteckt sich ein anderer Mensch Foto: SAT.1/Marc Rehbeck

In den sozialen Medien ist Udo Bönstrup bereits ein echter Promi. Ob Facebook, Youtube oder Instagram, fast 600.000 Follower begeistern sich für seine urkomischen Parodien. Kein Wunder, dass auch die Produzenten von „Promi Big Brother“ auf den gebürtigen Münsterländer aufmerksam wurden. 2020 darf Udo Bönstrup seinen Humor vor einem Millionenpublikum unter Beweis stellen. Grund genug, dem Geheimnis seines unglaublichen Erfolges vorab auf die Spur zu gehen. Welches Gesicht zeigt der Kult-Star privat?

So wurde aus Hendrik Nitsch der Rentner Udo Bönstrup

Dass er einmal selbst in den Container einziehen würde, damit hätte Udo Bönstrup alias Hendrik Nitsch wohl nicht gerechnet, als er als kleiner Bengel mit seinem Papa „Big Brother“ schaute. Doch 2020 geht sein Kindheitstraum wirklich in Erfüllung. Vom Fachabiturientin hat sich der Grevener innerhalb kürzester Zeit zum Internet-Star gemausert. Dabei kam seine Karriere erst durch einen Zufall ins Rollen. Als der damals 20-Jährige nach einer feuchtfröhlichen Nacht vor seinen Freunden einen Rentner imitierte, lud ein Kumpel den lustigen Clip bei Youtube hoch. Das Video ging noch in der Nacht durch die Decke und verbreitete sich in den Wochen darauf wie ein Lauffeuer: Nachkriegsrentner Udo Bönstrup, Jahrgang 1944, war geboren!

Udo Bönstrup: Sein Opa ist seine Inspiration

Seither begeistert der blutjunge Online-Comedian das Publikum im Netz mit seinen urkomischen Parodien. Die Ideen zu seiner Kunstfigur Udo Bönstrup liefert ihm sein eigener Opa. Der ist nämlich ein waschechter Ex-Oberstabsfeldwebel aus dem Münsterland, der das R noch so richtig rollen kann. Mittlerweile kann sich der 25-Jährige über 429.000 Facebook-Fans, 48.000 Youtube-Abonnenten und 127.000 Tausend Follower auf Instagram freuen. Was bei ihnen besonders gut ankommt? Udo Bönstrup nimmt sich selbst nicht zu ernst! Über seinen Job sagt der Münsterländer noch immer: „Ich mache nur Schwachsinn!“ Doch dieser Schwachsinn kommt ziemlich gut an!

Als Werbegesicht posiert Udo Bönstrup heute für diverse Unternehmen und verdient dabei ein beträchtliches Vermögen. Mit seinem Business ist der Fachabiturient am Ziel seiner Träume angekommen: „Das ist genau das, was ich immer machen wollte. Ich habe schon in der Grundschule die Abschlussfeier der vierten Klasse moderiert“, erklärt Hendrik Nitsch den „Westfälischen Nachrichten“. Sein treuster Begleiter auf seinem Weg nach ganz oben, bleibt sein Hund Carlo. Ansonsten hält Udo Bönstrup sein Privatleben lieber für sich.

Udo Bönstrup erhielt Morddrohungen von NPD-Anhängern

Doch nicht nur im Trash-TV, sondern auch in der Politik mischt Udo Bönstrup gerne mal mit. 2014 sorgte er für einen handfesten Skandal im Netz, als er bei der rechtsextremen Partei NPD anrief, um sich zu erkundigen, welche Auswirkungen das Besuchen gewisser Etablissements mit ausländischen Damen auf seine Mitgliedschaft hätte. Nicht nur die Politiker waren wenig begeistert, sondern auch unter Parteianhängern entfachte er eine wahre Hass-Welle. Nach einigen Morddrohungen hält er sich heute politisch lieber zurück. Dafür müssen mittlerweile Beauty- und Lifestyle-Influencer dran glauben.

Ob Gerda Lewis oder Laura Müller, alles was bei Instagram Rang und Namen hat, nimmt Udo Bönstrup mit Vorliebe aufs Korn. Eins ist klar: Auch vor seinen semi-prominenten Container-Mitbewohnern wird der Comedian keinen Halt machen. Ob die kurzzeitig verschollene EX-GZSZ-Darstellerin Jasmin Tawil oder die nackte Bachelorette Adela Smajic, seine Kontrahenten werden ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit ausreichend Skandale liefern...

Auch wenn Udo Bönstrup Influencer gern veräppelt, mit ihrem Job verdienen sie hohe Summen:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.