Goodbye Deutschland: Karibik-Aus - So geht es Familie Bauer heute

Von Österreich nach Spanien und weiter in die Karibik – dreimal wagte Familie Bauer bei „Goodbye Deutschland“ die Auswanderung, dreimal scheiterten sie bitter an der Bürokratie. Haben René Bauer, seiner Frau Andrea und Tochter Jana heute endlich einen Platz zum Leben gefunden?

Familie Bauer bei Goodbye Deutschland
Damals freut sich Familie Bauer bei "Goodbye Deutschland" noch auf ihre Auswanderung in die Karibik, heute sieht das anders aus. Foto: TVNOW / Norddeich TV / Privat

Einmal eine eigene Firma gründen und sein eigener Chef sein? Ein sorgenfreies Leben in der Sonne führen? Bei „Goodbye Deutschland“ begleitet VOX immer wieder mutige Menschen, die den Sprung in die Ferne wagen, um sich einen dieser Träume zu erfüllen. Zu ihnen zählt auch Familie Bauer, die dabei leider immer wieder auf die Schnauze fliegt. Nach zwei gescheiterten Versuchen in Österreich und Spanien, zog es Familienvater René, seine Frau Andrea und seine Tochter Jana 2016 in die tropische Karibik. Doch wer denkt im Paradies herrscht keine Bürokratie, der täuscht sich gewaltig. Ist Familie Bauer das Experiment Auswandern diesmal geglückt oder sind sie erneut gescheitert?

Goodbye Deutschland: René und Andrea Bauer eröffnen eine Bäckerei in Spanien

Immer wieder sorgen bei „Goodbye Deutschland“ auf VOX Menschen für ein Kopfschütteln. Völlig unorganisiert und ohne finanzielle Mittel stürzen sie sich in das Abenteuer Auswanderung. So scheiterte beispielsweise Sonja Schröters Blitz-Ehe mit Junior in der Dominikanischen Republik nach wenigen Wochen und auch das Ehepaar Mermi-Schmelz mussten ihren Traum von einem Leben auf Mallorca vorerst begraben. Ganz vorne mit dabei ist auch Familie Bauer aus Deutschland. Nach einem Aufenthalt in Kufstein in Österreich, wanderten René und Andrea Bauer mit ihrer Tochter Jana 2015 nach Spanien aus. Im Land der Tapas eröffnete die Familie eine deutsche Bäckerei in Torre del Mar an der sonnenverwöhnten Costa del Sol. Doch als die Vermieter nach einem Jahr die Miete erhöhten, kam die spanische Bürokratie den leichtgläubigen Unternehmern in die Quere. Mit der dritten Auswanderung in die Karibik wollte Familie Bauer das gescheiterte Kapitel Spanien endgültig hinter sich lassen, doch mit der Bürokratie nahmen die Bauers es auch diesmal nicht so genau!

René und Andrea Bauer in der Karibik
Gemeinsam mit ihrer Tochter Jana suchten René und Andrea Bauer bei "Goodbye Deutschland" ihr Glück in der Karibik. Foto: TVNOW / Norddeich TV / Privat

Familie Bauer scheitert an der Bürokratie in der Karibik

Familie Bauer zögerte nicht lange, verschiffte die Möbel, kratze das letzte Geld zusammen und kaufte ein Flugticket auf die karibische Insel Bonaire. Dort übernahmen René und seine Frau – trotzdem die Familie nur ein 3-Monats-Visum in der Tasche hatte - eine ansässige Firma, welche Touren für deutsche Kreuzfahrttouristen anbot. "Wir wissen, dass das keine gute Voraussetzung ist. Es war finanziell nicht möglich, deshalb wagen wir das Abenteuer so. Einen Plan B gibt es nicht", erklärte Andrea gegenüber „Goodbye Deutschland“. Dass so ein Umzug in ein fremdes Land auch bürokratische Konsequenzen hat, ließen die Bauers wieder einmal außer Acht. Die Konsequenz: Auf den Führungszeugnissen fehlte ein Stempel, der die ganze Auswanderung wie ein Kartenhaus zusammenkrachen ließ. In einem Video erklärte das Paar tief betrübt: „Für uns ist das ganze hier gescheitert, wir wollen die Insel verlassen. Und wir müssen hier einfach den Schlussstrich ziehen.“

Goodbye Deutschland: Wie geht es Familie Bauer heute?

Schon nach kurzer Zeit erklärte Familie Bauer ihre Auswanderung bei „Goodbye Deutschland“ für gescheitert! Eine fehlende Arbeitserlaubnis, keine finanziellen Mittel und ein abgelaufenes Visum waren zu viel des Guten. Ihre Rückkehr nach Österreich gelang den Bauers nur mit Hilfe eines Spendenaufrufs. Nach dreimaligem Scheitern musste die Familie ihre Erwartungen schließlich eine Nummer runterschrauben. Zurück in der Heimat träumte Andrea Bauer von einem bürgerlichen Leben mit Haus in der Steiermark und einem festen Job: „Wo wir vielleicht einziehen können und Kraft schöpfen können. Wir sind da sehr flexibel und hoffen, dass wir irgendwo wieder auf die Füße kommen dürfen“, erklärte die ehemalige Casino-Floor-Managerin.

Ob sich der Traum für Familie Bauer heute wirklich erfüllt hat, steht leider in den Sternen. In den letzten drei Jahren ist es überraschend ruhig geworden um die waghalsigen Auswanderer. Neben einem glücklichen Familienfoto haben die Bauers auf ihrer Facebook-Seite zuletzt ein Bergpanorama veröffentlich - haben René, Andrea und Jana also endlich in Österreich ihr Glück gefunden? Bleibt zu hoffen, dass die Bauers diesmal die Füße still gehalten haben, immerhin hat die Corona-Pandemie einigen "Goodbye Deutschland"-Stars einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Die neue Folge von "Goodbye Deutschland" könnt ihr HIER bei TVNOW bereits vorab streamen.*

Die einen scheiterten, die anderen erfüllten sich ihren Lebenstraum, hier erfahrt ihr was die "Goodbye Deutschland"-Stars heute machen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link