Barby Kelly: So ging es der kranken Kelly-Schwester vor ihrem Tod

Vor fast 30 Jahren gelang der Kelly Family der große Durchbruch. Über Nacht wurden die Kinder mit irischen Wurzeln zu gefeierten Weltstars. Doch nicht alle neun Bandmitgliedern konnten mit Ruhm und Geld umgehen. Barby Kelly verschwand vor über 20 Jahren von der Bühne. Trotzdem es zuletzt Lichtblicke im Leben der psychisch kranken "Kelly Family"-Tochter gab, verstarb sie nun im Alter von nur 45 Jahren. Die Frage nach dem "Warum" bleibt...

Barby Kelly mit ihren Geschwistern
In den 90ern sang sich Barby Kelly mit ihren Geschwistern John, Kathy, Angelo und Paddy Kelly in die Herzen der Menschen. Foto: Imago

Das Comeback der Kelly Family 2019 versetzte Fans weltweit zurück in die 90er Jahre. Ausverkaufte Hallen, maßloses Gekreische und tiefe Emotionen begleiteten Joey, Jimmy, Patricia, John, Paul, Kathy und Angelo Kelly auf ihrer Europatournee. Auch die beiden Solo-Künstler Maite Kelly und Michael Patrick Kelly sind aktuell erfolgreicher denn je. Doch Moment, eine fehlt! Während ihre Geschwister erneut durch die Weltgeschichte reisen, hatte sich Barby Kelly heute von dem medialen Rummel verabschiedet. Bereits vor einigen Jahren wurde bekannt, dass eine psychische Erkrankung es der „Kelly Family“-Schwester unmöglich macht, am Leben teilzunehmen. Den Kampf hat Barby Kelly nun verloren, denn sie verstarb am 15. April 2021 mit nur 45 Jahren. Wie ging es ihr vor ihrem Tod?

Barby Kelly wurde ohne festen Wohnsitz geboren

Geboren wurde Barbara Ann Kelly 1975 als vorletztes Kind der Kelly Family im spanischen Belascoáin. Nur ein Jahr später verlor die Familie bei einem Einbruch in ihren VW-Bus, ihre ohnehin schon wenigen Besitztümer in Rom und entschloss sich von nun an ein Leben in Freiheit zu führen. Barby Kelly tourte somit von Geburt an ohne festen Wohnsitz mit ihren Eltern Barbara-Ann Suokko und Daniel Kelly sowie den Geschwistern durch Europa. Als der Familienband 1994 der kommerzielle Durchbruch mit ihrem Album "Over the Hump" gelang, war die damals 19-Jährige mittendrin im Starrummel. Von da an ging es steil nach oben! Einige Jahre füllten die Geschwister die größten Konzerthallen der Welt, bevor sie um die Jahrtausendwende den Zenit ihrer Karriere erreichten.

Barby Kelly heute: Sie litt lange unter einer psychischen Krankheit

Nicht an allen Geschwistern der Kelly Family ist der faszinierende Erfolg spurlos vorbei gegangen. So gab Jimmy Kelly 2013 bekannt, dass seine Schwester Barby Kelly unter einer schweren psychischen Krankheit leidet. Dass etwas nicht stimmt, das konnten sich Fans und Freunde schon viel früher ausmalen. Immerhin stand Barby Kelly bereits im Jahr 2000 das letzte Mal mit ihrer Familienband auf der Bühne. 13 Jahre war das zweitjüngste "Kelly Family"-Kind wie vom Erdboden verschluckt. "Der professionelle Druck einer großen Bühne und der Öffentlichkeit führt zu einer Begünstigung ihrer Krankheit", erklärte Jimmy auf "Facebook". Ihre Krankheit machte es Barby Kelly bis heute unmöglich, alleine zu leben geschweige denn Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen. Starke Pharmazeutika und eine ärztliche Behandlung wurden fester Bestandteil ihres Alltags.

Zuletzt wohnte Barby Kelly bei Pflegeeltern in NRW

Doch es gab auch Lichtblicke! Zeitweise ging es Barby Kelly wieder viel besser. Die Mittvierzigerin hatte vor ihrem Tod laut "Bild" endlich ein fürsorgliches Zuhause bei Pflegeeltern in Nordrhein-Westfalen gefunden und dort neuen Lebensmut gewonnen. "Es geht ihr schon tausendmal besser. Ihr geht’s gut. Sie hat auch zwei Lieder gesungen. Sie singt sehr viel, kennt alle Texte von den Liedern. Von Barby bin ich auch ein großer Fan“, erklärte ihre Schwester Kathy Kelly, die lange Zeit die mütterlichen Pflichten übernahm.

Im Oktober 2019 brachte die Kelly Family ihr neues Album „25 years later“ auf den Markt, an welchem überraschenderweise auch Barby Kelly mitgewirkt haben soll. So steuerte sie eine Neuauflage ihres 1994-Hits “Break free“ bei. Es sollte ihr letztes Stück für die Ewigkeit sein...Sogar ihren ersten eigenen Instagram-Account hatten die fleißigen Geschwister Barby Kelly pünktlich zum möglichen Comeback erstellt. Joey Kelly, der das Profil betreute, richtete trotzdem klare Worte an die Öffentlichkeit: „Der Account ändert nichts an Barbys Situation. Die ist und bleibt, wie sie ist.“

Barby Kelly gestorben mit nur 45 Jahren

Am Donnerstag, den 15. April 2021 ist Barby Ann Kelly im Alter von nur 45 Jahren "nach kurzer Krankheit" gestorben. Die Ursache für ihren Tod wurde anfangs nicht bekannt gegeben. „Wir sind in tiefer Trauer und bitten um Verständnis, dass wir uns derzeit nicht weiter dazu äußern. Wir werden Barby unendlich vermissen und sie immer in unseren Herzen tragen. Danke für Eure Anteilnahme und Gebete“, lautete das Statement ihrer trauernden Geschwister. Zwei Monate später gab Bruder Jimmy Kelly nun die Todesursache von Barby Kelly bekannt. Sie sei an einer Lungenembolie gestorben, jedoch friedlich eingeschlafen. Möge Barby Kelly in Friede ruhen.

Die Herzen hat die Kelly Family in den 90ern im Flug erobert, doch verbirgt die Großfamilie auch ein dunkles Geheimnis?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.