Eva Benetatou: Einzug bei "Prominent getrennt"

Seit gestern läuft "Prominent getrennt" im TV. Auch Eva Benetatou ist nicht abgeneigt von dem Format, wie sie jetzt verrät.

Eva Benetatou & Chris Broy
Foto: GettyImages

Das neue Format "Prominent getrennt" feierte am 22.02.2022 seine Premiere im TV. Acht Ex-Promi-Paare treten bei verschiedenen Challenges gegeneinander an und kämpfen um ihren Platz im Haus in Südafrika. Das Konzept ähnelt sehr dem von "Sommerhaus der Stars", bei welchem sich die ehemalige Kandidatin Eva Benetatou ja bereits bestens auskennt. Wäre da nicht auch "Prominent getrennt" etwas für sie? Einen passenden Ex-Partner hat sie seit der Trennung von Chris Broy ja ebenfalls. Sie selbst verrät nun, wie sie zu einem Einzug in die Show steht.

Eva Benetatou: Schon bald bei "Prominent getrennt"?

In ihrer Instagram Story verriet die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin nun, dass sie das Format natürlich verfolgt und sich auch sehr gut vorstellen könnte, daran teilzunehmen. Mit welchem ihrer Ex-Partner sie dann wohl einziehen würde? Höchstwahrscheinlich käme da noch am ehesten der Vater ihres Babys George Angelos in Frage - Chris Broy. Mit ihm nahm sie bereits am "Sommerhaus der Stars" teil. Wie sie sich ihre Teilnahme bei "Prominent getrennt" vorstellen würde verriet sie nun ihren Fans:

„Ich find's echt ein ganz ganz interessantes Experiment und ich hab mich natürlich auch gefragt, ob ich das machen würde, ob ich mir das vorstellen könnte und ich glaube, auf jeden Fall! Das zeigt nochmal, ob man als Ex-Paar dennoch ein Team sein kann, wenn es drauf ankommt.“
Eva Benetatou

Dass sie versucht mit ihrem Ex Chris Broy für ihren gemeinsamen Sohn George an einem Strang zu zeihen haben die beiden bereits bewiesen. Ganz Konfliktlos ging das jedoch auch nicht über die Bühne. Wie sich ihre Beziehung wohl durch eine Teilnahme bei "Prominent getrennt" verändern würde? Dazu hat Eva ebenfalls eine Einschätzung parat: "Ich glaube auch, dass in der Sendung die ein oder anderen da wieder gemeinsam rausgehen als Paar und die Anderen, glaub ich, noch schlimmer als jetzt." Da können Zuschauer ja gespannt sein, ob es für sie tatsächlich schon bald ein Wiedersehen mit dem Ex-Paar in dem neuen RTL-Format geben wird.

Welches Format ebenfalls nicht mehr von dem Sender wegzudenken ist, ist "Hartz und Herzlich". Was hinter den Kulissen abgeht, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link