Hartz und herzlich: So viel Hartz IV bekommt Achtfach-Vater Elvis

 Achtfach-Vater Elvis und seine Frau Katrin leben mit ihrer Familie von Hartz-IV. Tag für Tag drehen die Eltern jeden Cent zweimal um. Doch wo das Geld fehlt, bleibt die Hoffnung... 

"Hartz und herzlich": Vater Elvis
Foto: RTLII

In einer neuen Folge von "Hartz und herzlich" (6.11. 20:15 Uhr, RTL2) besucht das Doku-Team den Achtfach-Vater Elvis in den Mannheimer "Benz Baracken". In dieser Wohnsiedlung beziehen fast alle Bewohner Sozialhilfe und leben von Hartz IV. So wie der 45-jährige Elvis und seine Frau Katrin. Zusammen mit sechs von ihren acht Kindern leben sie auf rund 89 Quadratmetern verteilt auf drei Zimmer. 

Frank aus Hartz und Herzlich
 

"Hartz und Herzlich"-Star Frank Mons ist tot!

 

"Hartz und herzlich": Geld allein zählt nicht

Die Familie muss auf jeden Cent achten, denn neben dem Hartz IV-Satz von etwa 1100 Euro bekommen sie noch rund 1400 Euro Kindergeld. Für die Versorgung einer achtköpfigen Familie nur eine geringe Summe. Doch die Eltern achten stets darauf, dass es ihren Schützlingen an nichts fehlt. Und außerdem: Geld allein zählt für Elvis nicht. "Reiche Menschen sind deswegen reich, weil sie Köpfchen hatten und wussten, wie sie reich werden können. Aber die sind egoistisch und geizig", erklärt der Familienvater und fügt hinzu: "Die Armen sind deswegen arm, weil sie alles teilen, was sie haben." 

 
 

Familienzusammenhalt bei "Hartz und herzlich"

Egoistisch und geizig will Elvis nicht sein. "Keiner fällt vom Fleisch, wir versorgen auch noch gerne andere Leute, die hier zu Besuch kommen oder hier übernachten. Wir schlagen uns durchs Leben und es funktioniert", sagt er. Und diese Lebenseinstellung gilt für Zwei- und Vierbeiner. Erst kürzlich hat die Familie einen bedürftigen Hund aufgenommen. "Eine Zigeunerin in Kroatien hat mal zu mir gesagt: Du bist ein reicher Mann. Dann hab ich gesagt, dass ich kein Geld habe. Und sie meinte nur: Nein, aber du hast viele Kinder. Das ist der größte Reichtum, den du haben kannst. Und sie hat recht", erklärt der 45-Jährige stolz. Trotzdem freut sich Elvis, wenn seine Kleinen in der Schule vernünftig lernen und mit guten Noten nach Hause kommen. Denn er und seine Frau wünschen sich nur eins: Das ihre Kinder eine gute Zukunft haben.