"In aller Freundschaft": Serien-Comeback! Fanliebling kehrt zurück

"In aller Freundschaft"-Fans haben wieder Grund zur Freude. Eine Sachsenklinik-Kultfigur taucht nun wieder unverhofft in der Serie auf.

In aller Freundschaft Achim Kreutzer
"In aller Freundschaft"-Figur Dr. Achim Kreutzer taucht wieder auf. Foto: IMAGO / Eckehard Schulz
Auf Pinterest merken

2024 ist das Jahr der großen Comebacks bei "In aller Freundschaft". Nicht nur Katrin Globischs Tochter Hanna ist in den neueren Folgen seit langem wieder öfter zu sehen, auch Freddy Kerr tauchte nach langer Abwesenheit wieder in der ARD-Serie auf. Zwar mussten sich Fans nun wegen der Fußball-EM sowie der damit verbundenen Sommerpause lange Zeit von ihren Lieblings-Ärzten verabschieden. Jetzt kommt die Serie ab dem 16. Juli jedoch wieder zurück und die Staffel verspricht spannend zu werden. Vor allem durch das Comeback einer besonderen Kultfigur!

"In aller Freundschaft": Dr. Achim Kreutzer ist zurück

Für die "In aller Freundschaft"-Fans dürfte es eine Riesen-Überraschung sein – Dr. Achim Kreutzer kehrt in der Serie zurück auf die Bildschirme. Eigentlich hatte die von Holger Daemgen gespielte Kultfigur die Sachsenklinik in der vierten Staffel verlassen. Nun dürfen sich Fans jedoch auf ein Wiedersehen mit dem besten Freund von Dr. Roland Heilmann freuen.

Dr. Achim Kreutzer lebt mittlerweile in Südafrika und hat nur noch sporadisch Kontakt zu seinem Freund Roland, was ihm schon den ein oder anderen kurzen Gastauftritt verschaffte. Zuletzt war er jedoch 2022 bei "In aller Freundschaft" zu sehen. Nun, zwei Jahre später, verrät die Vorschau auf Folge 1062 namens "Wahrheit für alle!", dass es wieder ein Comeback des Arztes aus Kapstadt geben soll.

Leider wird es kein Wiedersehen in der Sachsenklinik geben, sondern lediglich ein Telefonat zwischen Roland und Achim, was der Spannung jedoch keinen Abbruch tut. Achim erfährt dabei nämlich erstmals von Rolands Erblindung und ist enttäuscht, bei einem solchen Thema erst so spät eingeweiht worden zu sein. Ob er seinem Freund das verzeihen kann und, ob Darsteller Holger Daemgen überhaupt zu sehen und nicht nur zu hören sein wird, erfahren Zuschauer am 13. August 2024 in der ARD.

"In aller Freundschaft"-News vom 20.12.23:

"In aller Freundschaft": Durch diese Sendungen wird die ARD-Serie ersetzt

Nach der großen Freude folgt die nicht minder große Enttäuschung! Am 19. Dezember zeigte das Erste noch einmal eine Doppelfolge "In aller Freundschaft" zur besten Sendezeit. Doch nach der turbulenten Weihnachtsfolge, in der die Sachsenklinik einmal so richtig Kopfstand, heißt es nun Geduld beweisen für die Fans der beliebten Ärzte-Sendung. Der Grund? Die ARD-Serie verabschiedete sich damit in eine lange Pause. Wann gibt es endlich wieder neue "In aller Freundschaft"-Folgen?

In aller Freundschaft - Ersetzt durch diese Sendungen
Foto: IMAGO / Eibner

Diese Sendungen ersetzten "In aller Freundschaft" in der ARD. Wann geht es weiter?

Fans müssen nun einen ganzen Monat lang auf neue "In aller Freundschaft"-Folgen verzichten. Die ARD legt bei der Ärzte-Serie eine Pause ein, um andere Programmpunkte des Senders auszustrahlen. Doch welche Sendungen zögern das Wiedersehen mit Roland Heilmann & Co. so lange hinaus? Den eigentlich für "In aller Freundschaft" reservierten Dienstags-Programm-Slot übernimmt am 26.12., dem zweiten Weihnachtstag, eine "Tatort"-Folge. Am 2.1. 2024, dem ersten Dienstag des neuen Jahres, wird es auch keine neue Folge geben, sondern einen neuen Krimi: Mit einem Special in Spielfilmlänge läutet die ARD die 10. Staffel "Morden im Norden" ein. Auch am 9.1. müssen Fans noch auf die Sachsenklinik verzichten - An diesem Tag startet "Haus aus Glas", eine Miniserie über eine Familie im Ausnahmezustand. Und auch für den Sport muss "In aller Freundschaft" wieder einmal weichen: Am 16.1. wird das Spiel Deutschland gegen Frankreich bei der Handball-Europameisterschaft 2024 übertragen. Doch dann melden sich die Ärzte der Sachsenklinik endlich zurück - am 23.1. gibt es die langersehnte neue Folge der ARD-Serie und das direkt wieder im Doppelpack!

"In aller Freundschaft"-News vom 19.12.23:

"In aller Freundschaft": Doppelfolge mit turbulenter Wendung kurz vor Weihnachten

Auf diese Folge haben Fans das ganze Jahr lang hingefiebert - die große "In aller Freundschaft"-Weihnachtsfolge steht an! Doch nicht nur darum haben die Fans einen Grund zur Freude. Am 19. Dezember 2023 erwartet die Zuschauer nicht nur das weihnachtliche Spektakel in der Sachsenklinik, auch zur Primetime gibt es bereits ein Wiedersehen mit den beliebten TV-Ärzten. Denn anstatt nur um 21 Uhr gibt es jetzt kurz vor Heiligabend nochmal die volle Ladung "In aller Freundschaft" mit einer Doppelfolge. Um 20.15 Uhr zeigt die ARD nämlich bereits zur besten Sendezeit die neue Folge "Zwischen allen Stühlen" und rundet den Abend dann direkt im Anschluss mit der Weihnachtsfolge ab - und die verspricht turbulent zu werden...

Das passiert in der großen "In aller Freundschaft"-Weihnachtsfolge 2023

In aller Freundschaft-Miriam Weihnachtswelten
"In aller Freundschaft"-Miriam in der Weihnachtfolge "Weihnachtswelten" 2023. Foto: MDR/Sebastian Kiss

Ob die Fans mit einer solchen Weihnachtsfolge gerechnet hätten? Eins ist klar, bei "In aller Freundschaft" kann alles passieren! Die diesjährige Weihnachtsfolge "Weihnachtswelten", die am 19. Dezember um 21 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird, überrascht mit einer unerwarteten Wendung. Nachdem Pflegerin Miriam, auf dem Weg für Cosmo ein Geschenk zu besorgen, in einen Krankenhaus-Aufzug steigt, der gerade repariert wird, steht die Sachenklinik Kopf. Roland Heilmann ist nun urplötzlich Pflegedienstleiter mit Pferdeschwänzchen, Kaminski ist der Hausmeister, während Sarah Marquardt nun den Kiosk betreibt. Miriam selbst wird zu ihrer eigenen Verwunderung mit Dr. Schneider angesprochen. Wie kann sie aus dieser Parallelwelt wieder entfliehen? Miriam weiß, es muss etwas mit dem Aufzug zu tun haben. Ob sie es schafft, dem Weihnachtsrätsel auf die Spur zu kommen, werden die Fans am heutigen Abend erfahren.

"In aller Freundschaft"-News vom 16.11.23:

"In aller Freundschaft": Schlaganfall! Große Sorge um IAF-Star Uta Schorn

Schock für alle "In aller Freundschaft"-Fans - TV-Legende Uta Schorn wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Diesmal jedoch traurigerweise nicht in die altbekannte Sachsenklinik, in der sie von 1998 bis Ende 2014 die Chefsekretärin Barbara Grigoleit verkörperte, sondern in die Uniklinik Greifswald. Diagnose? Schlaganfall!

"In aller Freundschaft"-Star Uta Schorn ist in der Reha - wie geht es ihr jetzt?

In aller Freundschaft-Star Uta Schorn
Foto: IMAGO / STAR-MEDIA

Nach einer Lesung zu ihrer Autobiografie in Lubmin im September, überkam Uta Schorn die Übelkeit im Auto. Ihr Fahrer brachte sie in die Uniklinik Greifswald, wo sie die Diagnose Schlaganfall erhielt. Ein Bekannter gab gegenüber "Bild" nun ein Update über ihren Gesundheitszustand: "Momentan befindet Uta sich in einer Reha-Klinik. Was der Aufenthalt dort bringt, ist ungewiss". Die Ärzte setzten wohl alles daran, dass die Schauspielerin wieder ein selbstbestimmtes Leben führen kann. Fans müssen jedoch stark sein, denn eine Rückkehr auf die Bühne oder vor die TV-Kameras scheint zum aktuellen Zeitpunkt ausgeschlossen zu sein.

Alle geplanten Veranstaltungen wurden abgesagt oder finden ohne Uta statt. So auch eine Weihnachtsshow mit dem Sohn ihres "Wunschbriefkasten"-Partners des DDR- Fernsehens, Gerd E. Schäfer (†77), im Schloss Diedersdorf bei Berlin. Andreas Schäfer ließ nach der Hiobsbotschaft von Utes Schlaganfall verlauten: "Wir werden für Uta auftreten und hoffen, dass ihr Schlaganfall keine großen Folgeschäden nach sich zieht." Da kann man sich nur anschließen, gute Besserung, Uta!

"In aller Freundschaft"-News vom 14.11.23:

"In aller Freundschaft": One-Night-Stand! Was wird jetzt aus Lukas & Jasmin?

Nicht nur Kathirn Globisch und Roland Heilmann haben zueinander gefunden, auch bei Kathrins Sohn Lukas Globisch sprühen jetzt die Funken. Nachdem der Psychotherapeut aus den USA zurückgekehrt ist, wo er Medizin studierte, hat es ihm nun eine bestimmte Frau angetan. Am Foodtruck begegnet er Jasmin Hatem und flirtet heftig mit ihr - die beiden landen im Bett. Doch hat Lukas da nicht etwas vergessen?

"In aller Freundschaft": Nach One Night Stand mit Jasmin - muss er ihr nicht etwas gestehen?

Als Jasmin Hatem ihr Rad beim Foodtruck an das von Lukas Globisch lehnen will, spricht er sie frech mit den Worten "Wenn das mal gut geht" an. Die beiden fangen an wild zu flirten und als sie später noch einmal aufeinander treffen, macht Jasmin den ersten Schritt: "Sag mal, was machst du denn heute noch?" will sie von Lukas wissen, der nur keck antwortet: "Sag du's mir".

In aller Freundschaft Jasmin & Lukas
Foto: MDR/Rudolf Wernicke

Die beiden laden im Bett und Jasmin fragt anschließend: "Bist du eigentlich noch lange da?". Doch Lukas macht ihr keine Hoffnungen auf eine Beziehung - aus gutem Grund: "Du bist super toll, echt. Aber in den USA, da hab ich..." Eine Frau? War der Sohn von Kathrin Globisch nicht verheiratet? Auweia, ob ihn nun ein schlechtes Gewissen quält? Wie es für Jasmin und Lukas weitergehen wird, erfahren Fans wohl erst in den nächsten Folgen "In aller Freundschaft".

"In aller Freundschaft"-News vom 30.10.23:

Fan spielt sich selbst! Das gab es in 25 Jahren IAF noch nie

Am 28. Oktober 2023 war es endlich soweit und die Sachsenklinik öffnete wieder ihre Türen zum großen Fanfest anlässlich 25 Jahren "In aller Freundschaft. Die Tickets für das Spektakel konnten nur gewonnen und nicht gekauft werden. Besonders kreative Fans hatten ebenfalls die Möglichkeit, mit einem eigenen Drehbuch, Karten zu ergattern. Allen voran Nele Piochowiak, die nicht nur Tickets ergatterte, sondern sogar mit ihrem Drehbuch eine eigene Szene in der ARD-Serie gewann. Die Premiere dabei? Sie schrieb sich selbst in die Handlung!

In aller Freundschaft- Fantag 28.10.2023
Foto: IMAGO / Future Image

"In aller Freundschaft"-Fan Neele schreibt sich selbst ins Drehbuch

Neele Piochowiak beim In aller Freundschaft- Fanfest 2023
Neele Piochowiak hatte eine besonders kreative Drehbuchszene eingereicht. Foto: MDR/Marco Prosch

Neele Piochowiak wurde mit ihrer kreativen Idee als glückliche Siegerin des Drehbuch-Gewinnspiels ausgewählt. Sie gewann damit nicht nur ein Ticket für den großen "In aller Freundschaft"-Fantag, ihre geschriebene Szene wurde direkt vor Ort mit dem Cast gedreht und beim Fest uraufgeführt. Doch damit nicht genug, die 26-Jährige stellte es richtig clever an und schrieb sich selbst in das Drehbuch, wodurch sie direkt mit bei der Szene dabei war und mit den Schauspielern Arzu Bazman und Tan Caglar drehen durfte.

Gegenüber "Bild" verriet sie genauere Details: "In meiner Szene geht es darum, dass das Zeugnis von Arzus Sohn verschwunden ist. Ich habe es versehentlich mit dem OP-Bericht einer Patientin vertauscht ...". Der Dreh zu dieser dreiminütigen Szene dauerte eine Stunde. Obwohl sie die Szene schrieb, war Neele vorher nicht klar, dass sie wirklich mitdrehen darf: "Die Produzenten hatten mit einer Komparsenrolle geplant und mich entscheiden lassen, ob ich selbst vor die Kamera möchte. Da sage ich doch nicht nein! Auf dem Namensschild am weißen Kittel wurde ich zur Oberärztin gemacht – und trage meinen richtigen Namen." Ein ganz neues Erlebnis für die Erzieherin.

Beim Fantag wurde die Szene dann direkt gezeigt, ob sie es jedoch auch in voller Länge ins Fernsehen schafft, ist noch unklar.

"In aller Freundschaft"-News vom 24.10.23:

25 Jahre - Böses Erwachen! Stirbt Dr. Roland Heilmann in der Jubiläumsfolge?

In aller Freundschaft- Dr. Heilmann Jubiläumsfolge
Foto: MDR/Saxonia Media/Rudolf Wernicke

2023 ist ein großes Jahr für "In aller Freundschaft". Nicht nur wurde bereits am 31. Januar die 1000. Folge der beliebten ARD-Ärzteserie gefeiert, auch die große Jubiläumsfolge zu 25 Jahren Sachsenklinik steht in den Startlöchern. Fans fiebern auf den 24. Oktober 2023 hin, wenn sie um 21 Uhr erstmals im Ersten über die TV-Bildschirme flimmern wird. Doch ihre Vorfreude wird schnell von der Vorschau getrübt. Wird Serien-Urgestein Dr. Roland Heilmann wirklich nach 25 Jahren überraschend den Serientod sterben?

"In aller Freundschaft": Wird Dr. Heilmann diesen erneuten Schicksalsschlag überleben?

Seit Folge 1, vom 26. Oktober 1998, der ARD-Ärzteserie ist Thomas Rühmann als Dr. Roland Heilmann mit dabei. Was wäre die Sachsenklinik ohne den Oberarzt? Fans könnten es bald auf die harte Tour erfahren, denn die Vorschau für die Jubiläumsfolge verrät, dass es für den Mann von Dr. Kathrin Globisch brenzlig wird: "Das Leben von Roland Heilmann wird auf eine harte Probe gestellt. Wieder einmal schlägt das Schicksal erbarmungslos zu, aber diesmal scheint es wirklich ernst zu sein".

Als hätte der Chirurg in seiner Zeit bei "In aller Freundschaft" nicht schon genug Schicksalsschläge verkraften müssen... Die ARD teasert weiter an, dass sein Glück erneut herausgefordert werden wird: "Flugzeugabsturz, Leukämie, Messerangriff, den Tod von Tochter Alina und Ehefrau Pia. Reicht seine Kraft noch für dieses eine Mal, wird er es wieder schaffen?" Fans werden es frühstens bei TV-Ausstrahlung erfahren, denn ausnahmsweise ist die Highlight-Folge nicht bereits vorher in der Mediathek online zu sehen. Bleibt also abzuwarten, ob die Produktion wirklich einen traurigen Abschied für das 25. Jubiläum der Serie eingeplant hat.

"In aller Freundschaft"-News vom 19.10.23:

Große Sorge um den kleinen Emil! Dr. Brentano bringt ihn in Lebensgefahr

In aller Freundschaft Dr. Philipp Brentano
Foto: MDR / Rudolf Wernicke

Als hätte Dr. Kai Hoffmann bei "In aller Freundschaft" nicht genug durchleben müssen... Nicht nur wurde er kurz nach Antritt zu seinem Einsatz als Oberfeldarzt in Mali schwer verwundet in die Sachsenklinik eingeliefert, kaum ist er wieder auf den Beinen erreicht ihn die nächste Hiobsbotschaft. Wie die Vorschau für Folge 1034 verrät, wird sein Sohn Emil in einen Autounfall verwickelt, der ihn in Lebensgefahr bringt. Am Steuer? Ausgerechnet sein Kollege Dr. Philipp Brentano. Wird der kleine Emil es schaffen?

"In aller Freundschaft": Stirbt Emil wegen Dr. Philipp Brentano?

In der 1034. Folge "In aller Freundschaft" verursacht Dr. Philipp Brentano einen schweren Autounfall. Sein Sohn Max und er kommen gerade noch mit dem Schrecken davon, jedoch der kleine Emil, der Sohn von Kollege Kai und Maria Weber, wird schwer verletzt. Er erleidet bei dem Unfall eine schwere Zwerchfellruptur, durch die seine Leber in den Brustkorb rutscht und er in seinen Bauchraum blutet. Seine Mutter Maria setzt sich durch, die Operation ihres Sohnes selbst durchzuführen und Dr. Roland Heilmann assistiert ihr.

Obwohl Dr. Philipp Brentano schwere Schuldgefühle plagen, hat Dr. Kai Hoffmann kein Verständnis und begegnet ihm mit Verbitterung und Wut. Stirbt Emil jetzt wirklich den Serientod wegen Dr. Brentano? Als die Hintergründe zum Unfallhergang herauskommen, spitzt sich die Lage noch einmal zu. Bleibt abzuwarten, ob es der Sohn von Kai und Maria schaffen wird und Kai seinem Freund Philipp jemals verzeihen kann. Die Folge wird am Dienstag, 28. November 2023 im ARD über die Fernsehbildschirme flimmern.

Ähnliche Artikel

Warum die Fans zuletzt eine bittere Enttäuschung verkraften mussten, erfährst du im Video:

Video Platzhalter
Video: Xcel Production

Quellen

  • "In aller Freundschaft"; ARD

  • Bild

IT6