intouch wird geladen...

James Marsters: Das macht der sexy Buffy-Vampir Spike heute!

Als platinblonder und unwiderstehlicher Vampir verdrehte James Marsters in den 90er Jahren der Jägerin in „Buffy – Bann der Dämonen“ den Kopf. Noch immer spielt der Kultvampir lieber finstere Rollen, doch nebenbei beweist der Kalifornier heute auch ganz andere Facetten.

James Marsters spielt in Buffy den Vampir Spike
Als platinblonder Vampir Spike wurde James Marsters zum Kultsymbol der Serie "Buffy - Bann der Dämonen" Foto: Getty Images

Als platinblonder Vampir in der Teen-Mystery-Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ eroberte James Marsters in den 90er Jahren die Herzen der weiblichen Zuschauer. Seinem schwarzen Humor und den hohen Wangenknochen kann selbst die Vampirjägerin Buffy höchstpersönlich nicht wiederstehen. Vom Todesfeind mutiert der sexy Seriencharakter zum Verbündeten und Liebhaber der 15 Jahre jüngeren Blondine Sarah Michelle Gellar. Doch das Dunkle scheint dem Kalifornier einfach zu liegen! Auch nach dem Serien-Aus schlüpft James Marsters immer wieder in finstere Rollen, dabei zeigt der Schauspieler privat eine ganz andere Seite.

"Buffy - Bann der Dämonen": James Marsters wird zu Spike

Als James Marsters 1997 in die Rolle des Spike in „Buffy – Im Bann der Dämonen“ schlüpfte, war der Darsteller im Gegensatz zum Großteil des Cast nicht nur jenseits der 30, sondern auch schauspielerisch bereits sehr erfahren. Der 1962 im kalifornischen Greenville geborene James Wesley Marsters absolvierte nach der High School drei verschiedene Theaterschulen, zu denen auch die renommierte Juilliard School zählte. Über zehn Jahre stand der Kalifornier als Produzent und Schauspieler auf den Bühnen namhafter Theater in New York, Seattle und Chicago. Zugunsten seiner Film-Karriere zog Marsters Anfang der 90er nach Los Angeles. Die Rechnung ging auf, denn mit „Buffy – Bann der Dämonen“ gelang dem 35-Jährigen 1997 als platinblonder Vampir Spike an der Seite der Nachwuchsschauspielerinnen Michelle Trachtenberg und Alyson Hannigan der Durchbruch in Hollywood. Bis heute steht James Marsters insbesondere mit seiner Serien-Kollegin Sarah Michelle Gellar in engem Kontakt, so können sich Fans des ehemaligen Filmpärchens über gemeinsame Selfies auf Instagram freuen.

James Marsters: Seine dunkle Seite

Auch nach dem Abschied von „Buffy“ steht James Marsters vermehrt für Mystery- und Horror-Formate vor der Kamera. Ob das Spin-Off „Angel – Jäger der Finsternis“ (1999-2004) an der Seite von David Boreanaz oder die spannenden Mystery-Serien „Smallville“ (2005-2010) und „Supernatural“ (2011), der Schauspieler zeigt klare Prioritäten in seiner Film-Vita. Seine Identifizierung mit finsteren Charakteren ist nicht zu übersehen. Seit 2017 steht James Marsters gemeinsam mit berühmten Comic-Legenden für die Fernsehserie „Marvel’s Runaways“ vor der Kamera. Wieder einmal stellt James Marsters in der Rolle des genialen Ingenieurs Victor Stein seine Fähigkeiten als Bösewicht unter Beweis.

James Marsters mit Kollegen aus
In Seattle feiern James Marsters und seine Kollegen 2017 den Erfolg der neuen Serie "Marvel's Runaways" Foto: Getty Images

James Marsters privat: Vaterfigur für seinen Sohn Sullivan

Während James Marsters auf der Leinwand finstere Charaktere mimt, zeigt er privat ganz andere Züge. So lebt der gebürtige Kalifornier heute gemeinsam mit seinem Sohn Sullivan (1996) aus erster Ehe und seiner Nichte im sonnigen Los Angeles. Im Interview mit "SYFY" sprach James Marsters über seine zwei unterschiedlichen Rollen als Vater und Schauspieler zugleich: "Ihr müsstet meine Kinder fragen, was sie sehen, wenn sie mich anschauen, aber ich bin mir sicher, dass sie keinen umstürzerischen Schauspieler in mir sehen, wie ich immer einer sein wollte."

Nach der Scheidung von der Mutter seines Sohnes Liane Davidson, wagte der 49-Jährige einen zweiten Anlauf und ehelichte im Januar 2011 seine deutsche Freundin Patricia Jasmin Rahman. James Marsters lernte die brünette Designstudentin bereits am Filmset von "Angel" kennen, doch auf Grund eines Zahlendrehers in seiner Handynummer musste der Serienstar ein halbes Jahr auf den ersehnten Anruf seiner Angebeten warten. Dank der Beharrlichkeit der Deutschen, die sich durch alle Zahlenkombinationen druchprobierte, gab es am Ende doch ein Happy-End für die beiden Verliebten.

James Marsters mit seiner Frau Patricia 2018
James Marsters besucht mit seiner Frau Patricia die Emmy-Party 2018 in Los Angeles Foto: Getty Images

"Ghost of the Robot": James Marsters mischt die Indi-Rock-Szene auf

Doch nicht nur privat, sondern auch beruflich läuft es heute blendend. So ist die Film- und Fernsehkarriere längst nicht das einzige Standbein für den ausbildeten Schauspieler. Bereits während der Dreharbeiten zu „Buffy“ stellte James Marsters in der Musical-Episode „Noch einmal mit Gefühl“ seine musikalische Ader unter Beweis. Nach einem Versuch auf Solo-Pfaden mischt der heute brünette Lead-Sänger erneut mit seiner Rockband „Ghost of the Robot“ die Indie-Rock-Szene in Los Angeles auf. Nebenbei feiert James Marsters diverse Erfolge als Hörbuchsprecher. Wer also den britischen Akzent von seinem Lieblingsvampir Spike vermissen sollte, der besorgt sich ein Band der „Dresden Files“ von dem US-amerikanischen Autoren Jim Butcher.

Doch vielleicht gibt es bald auch ein visuelles Widersehen mit dem sexy Kultvampir aus "Buffy", denn aktuell werden die Gerüchte um ein mögliches Revival der Teen-Mystery-Serie immer lauter: "Ich bin offen für alles was Joss Whedon geplant hat. Ob das heißt, dass ich nochmal Spike spielen werde oder etwas anderes." Seine Millionen weiblichen Fans hätten sicher nichts dagegen einzuwenden, denn auch mit Mitte Fünfzig hat James Marsters seinen Sex-Appeal nicht verloren.

Zwar hat es bei Buffy und Spike hinter der Kamera nicht gefunkt, doch diese süßen Serien-Paare sind auch privat glücklich:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.