Bachelorette 2018: Darum wurde Nadine Klein ausgewählt

InTouch Redaktion
Nadine Klein Bachelorette 2018
Foto: Instagram

Die lange Suche nach einer neuen „Bachelorette“ hat ein Ende: Nadine Klein wird in diesem Jahr von 20 balzbereiten Buben umgarnt werden. Wie so ein Liebes-Casting vor laufenden Kameras abläuft, weiß die gebürtige Münchnerin bereits...

„Wenn es schon keine Rose vom ,Bachelor‘ gab, dann einfach selber Schnittblumen kaufen!“, postete die 32-jährige Studentin vor einigen Wochen auf Instagram – und setzt das nun auch in die Tat um: Denn während Nadine noch im Januar bei „Bachelor“ Daniel Völz (33) landen wollte, dann aber in Folge fünf ihre Koffer packen musste, dreht sie nun den Spieß um: Als neue „Bachelorette“ soll sie nun die Jungs nach Hause schicken. Ihre souveräne, zielstrebige und authentische Art habe die Produzenten der Show beeindruckt, heißt es aus Senderkreisen.

 

Bachelorette Nadine Klein ist eine Powerfrau

„Ich kann jetzt so selbstbewusst sein, weil ich weiß, dass ich alles im Leben schaffen kann“, sagte Nadine. Zumindest beruflich machte sie das schon deutlich: Nach einer Ausbildung zur Musicaldarstellerin orientierte sich Nadine noch mal um, studiert jetzt Kultur- und Medienmanagement. Warum sie in der Liebe nach vier Jahren Singleleben noch nicht am Ziel ist, begründet Nadine so: „Ich hab leider nur Vollidioten kennengelernt.“

Bachelor- Kandidatin Nadine: Überraschende Liebes-Beichte!
 

Bachelor- Kandidatin Nadine: "Tindern" beim Bachelor!

Ob sich das durch RTL-Mithilfe ändern wird? Denn bei 20 Kerlen muss man zwischen Knaller und Katastrophe gut unterscheiden können. Nadine macht das schon. Wer beim „Bachelor“ war, der dürfte sich mit Krisenmanagement ja ganz gut auskennen...