Beatrice Egli

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ schaffte Beatrice Egli ihren Durchbruch. Die Sängerin gewann die 10. Staffel der Castingshow.

Beatrice Egli wurde am 21. Juni 1988 in Lachen geboren. Schon mit 14 Jahren begann sie mit Gesangsunterricht und hatte schließlich erste Auftritte bei Volksfesten. Beatrice Egli hat außerdem eine Ausbildung zur Friseurin gemacht und hat sich später dann auch noch zur Schauspielerin ausbilden lassen.

 

Beatrice Egli gewinnt DSDS

Mit ihrer Stimme hat sich Beatrice Egli bei „Deutschland sucht den Superstar“ in die Herzen der Zuschauer gewonnen. Im großen Finale der Show konnte sie sich gegen Lisa Wohlgemuth durchsetzen und gewann den Musikwettbewerb. Durch ihren Sieg bekam sie einen Plattenvertrag von Universal Music. Ihre erste Single „Mein Herz“ nach dem DSDS-Finale wurde von Dieter Bohlen produziert und landete sofort in den Charts.

 

Ihre Karriere nach DSDS

Im Jahr 2011 veröffentlichte Beatrice Egli ihr Album „Feuer und Flamme“, zwei Jahre später folgte das Studioalbum „Pure Lebensfreude“. Ihre Singleauskopplung „Verrückt nach dir“ landete in der Schweiz, Österreich und Deutschland in den Charts. Beatrice Egli räumte im Jahr 2014 den „ECHO“ ab und wurde in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ geehrt. Ihr Studioalbum „Bis hierher und viel weiter“ erschien im Jahr 2014 und ging danach auf Tournee. Und auch in den Jahren 2015 und 2016 folgten neue Songs.

Beatrice Egli konnte war neben ihrer Karriere als Schlagersängerin auch in zahlreichen TV-Formaten zu sehen und startete als Moderatorin durch – so war sie unter anderem in der Show „Musik für Sie“ im MDR-Fernsehen zu sehen, spielte aber auch in Soaps wie „Unter Uns“ und „Sturm der Liebe“ mit.