The Voice of Germany: Schock-News kurz vorm Finale

Mittlerweile läuft die achte Staffel von "The Voice of Germany". Doch wird es die Letzte sein?

The Voice 2018 Jury
Foto: SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Die Nachricht ist für Yvonne Catterfeld, Michael Patrick Kelly, Mark Forster und Co sicher keine Gute! Schon seit Beginn der Staffel müssen sich die Juroren mit bösen Kommentaren herumschlagen. Jetzt zeigt sich das auch in den Quoten!

 
 

The Voice of Germany: Tiefst-Quote!

Am Sonntag erreichte die Sendung laut "Quotenmeter" den "historischen Tiefpunkt". 2,19 Millionen Zuschauer lockte die Sendung vor den TV, das bedeutet 7,3 Prozent Marktanteil. Richtig schlecht ist das im allgemeinen zwar nicht, aber für "The Voice" ist es der Tiefpunkt.

Zum Vergleich: Die Staffel hatte schon einen schwachen Start. Konnte aber immerhin im Oktober noch 3,23 Millionen Zuschauer erreichen. Mittlerweile haben offenbar mehr als eine Million keine Lust mehr auf die Show.

Lena Gercke Mark Forster
 

Lena Gercke & Mark Forster: Was läuft da wirklich?

 

Ist die Jury schuld?

Schon seit mehreren Wochen häufen sich die negativen Kommentare in den sozialen Netzwerken. Am meisten regen sich die Fans über die vielen Werbeunterbrechungen auf. Aber auch Mark Forster ist vielen Zuschauern ein Dorn im Auge. Sie sind genervt von den ständigen Sprüchen des Sängers und finden seine Art nur noch lächerlich. Muss er vielleicht im nächsten Jahr den Jury-Platz räumen? Oder ziehen ProSieben und Sat.1 sogar Konsequenzen und machen keine neunte Staffel?

Man darf gespannt sein....