Helene Fischer: Geheimnis enthüllt! Jetzt dürfen es alle wissen

Helene Fischer feiert schon seit Jahren große Erfolge und wird immer wieder als "Schlager-Queen" bezeichnet. Doch wie entstehen eigentlich die Songs, die ganze Konzerthallen voller Menschen zum Beben bringen?

So zeigt Helene Fischer sich selten
Foto: Getty Images

Helene Fischer steht schon seit vielen Jahren auf der Bühne und ist ein waschechter Profi. Jede Songzeile sitzt perfekt und jeder Tanzschritt wird genau eingeübt, bevor die Fans ihn zu Gesicht bekommen. Oft wird jedoch vergessen, wie viel Arbeit eigentlich hinter ihrem Erfolg steckt und wie viele Personen daran beteiligt sind.

Elzbieta "Ela" Steinmetz rechnet mit der Berliner Dating-Szene ab
 

Elzbieta „Ela“ Steinmetz: Der ESC-Star rechnet mit der Dating-Szene ab

 

So entstehen Helenes Songs

Eine dieser Personen ist Elzbieta „Ela“ Steinmetz. Sie gehörte zum Texter-Team von Helenes Song ,,Ich wollte mich nie mehr verlieben’’. Im Interview mit InTouch Online verrät sie, wie nah man den Stars kommt, wenn man Songs für sie schreibt. „Es ist von Künstler zu Künstler unterschiedlich. Manchmal schreibt man einen Song und denkt: ‚Der würde perfekt zu Künstler XY passen‘ und manchmal wird man eben angefragt ob man für oder eben mit bestimmten Künstlern schreiben/arbeiten möchte“, so Ela.

„Bei ‚Ich wollte mich nie mehr verlieben‘ haben wir den Song nach dem ersten Entwurf in kreativer Zusammenarbeit vollendet“, verrät sie. „Im Großen und Ganzen versuche ich, mit meinen Kollegen eng zusammenzuarbeiten. Manchmal verbringt man Tage und Nächte im Studio und manchmal telefoniert man und schiebt alle kreativen Gedanken hin und her. Ein Song transportiert eine Emotion, eine Geschichte. Man macht sich quasi komplett nackt und versucht, ein bestimmtes Gefühl mit der Welt da draußen zu teilen und ich finde, es gibt nichts, wirklich nichts Persönlicheres.“

Schon seit Monaten fragen sich die Fans, ob Helene Fischer schwanger ist: